Aufrufe
vor 7 Monaten

Unser Rees und Unser Isselburg

  • Text
  • Reeser
  • Rees
  • Zyfflich
  • Skulpturenpark
  • Erwartet
  • Stadtfest
  • Verschiedenen
  • Volksbank
  • Postfach
  • Blues

Unser Rees und Unser

RHEINISCHE POST DONNERSTAG, 25. MAI 2017 Erlebnis Niederrhein C5 EM-L5 Am Freitag steigt das „Flower-Power-Festival“. Tags darauf gibt es Blues aus Belgien und den Niederlanden. KRANENBURG-ZYFFLICH (RP) Eigentlich ist das Grenzdorf Zyfflich eine Oase der Ruhe, wohin Menschen kommen, um Gänse und Störche zu bewundern oder den Ausblick auf die niederrheinische Landschaft zu geniessen. Aber morgen und am Samstag wird es zu einem brausenden Festivaldorf. Am Freitagabend (Beginn: 19.30 Uhr) kommt es wieder einmal beim „Woodstock“ in Zyfflich zur Neuauflage des berühmten „Flower-Power-Festivals“ Ende der 60er Jahre. Organisatorin Jeannette van Olst: „Wir erwarten wieder ein tolles Festivalwochenende. Eine große Schlammschlacht wie 1969 wird es laut Wetterbericht nicht geben, dafür werden jedoch Tributebands einen Hauch von Woodstock durch unser kleines Dorf jagen.“ Die englische Rockband „The Feel Of Free“ ist mit dabei, dazu „Ground Control“, die „Reservoir Dogs Band“, „Taste of Woodstock“, Kelvin Klassen, Erwin Nyhoff sowie die Blues-Mekka Zyfflich „Bootleg Betty“ ist eine der Bands, die für das Festival in Zyfflich zugesagt haben. „Woodstock Tribute Band“, die schon zum Festival-Inventar gehört. Am Samstag wird Zyfflich dann zum Blues-Mekka. Auch hier sind sieben Bands dabei. Wie Mitorganisator Michael de Vries anmerkt, kommen viele talentierte und zeitgenössische Bands aus Belgien und den Niederlanden. Zum Lineup gehört die belgische Band „70s Tush“, die wunderbar die große Blues & Rockmusik aus den 1970er Jahren spielt. Gleiches gilt für „Talkin’ Blues“, die BB King würdigen. Ebenfalls freuen dürfen sich die Fans auf die Frauen-Combo „Bootleg Betty“, „Guy Verinden“, der mit den Houserockers und solo auftritt, die „Detonics“ und die „Dynamite Blues FOTO: FESTIVAL ZYFFLICH Band“. Beginn ist ebenfalls um 19.30 Uhr. Viele Gäste erwerben ein Combi-Ticket für beide Abende und übernachten auf der großen Wiese vor den Toren Zyfflichs. Die Organisatoren raten, früh anzureisen, an der Abendkasse gibt es nur noch wenige Karten. Eintritt: 22 Euro. www.festiavlinzyfflich.de KONZERT AM FREITAG „Tepco“ bei Buena Ressa REES (RP) „Tepco doesn’t answer“ spielt am Freitag, 26. Mai, im Buena Ressa Music-Club, Empeler Straße 85. Die Band, kurz „Tepco“, besteht aus sechs Musikern aus Wesel und Umgebung, die seit Jahren in den verschiedensten Gruppen gespielt haben. In „Tepco“ haben sie sich zusammengefunden, um ihre Eigenkompositionen, die sie musikalisch als Sim- SCHLAGERPARTY In Vehlingen wackelt das Schützenzelt VEHLINGEN (RP) „Mallorca meets Schlager“ – das ist am morgigen Freitag das Motto im Vehlinger Schützenzelt. Ab 20 Uhr stehen Willi Herren (FOTO: MKOO), das Andreas-Gabalier- Double Kevin, das Duo Neon, Festus, Sasha Berger, Andreas Köhler sowie Mo Familia auf der Bühne. Zudem gibt es eine Dschungelshow mit Dr. Holly. Karten für „Mallorca meets Schlager“ gibt es an der Abendkasse für 11,50 Euro. rock und Beat-Mung bezeichnen, zu spielen. Für den Abend ist ein Clubbeitrag in Höhe von 2 Euro fällig. Beginn: 21 Uhr (Einlass: 20 Uhr). AUF DER LEINWAND DONNERSTAG & FREITAG Tichelpark Cinema, Kleve, Tichelstraße 12 a, Telefon: 02821 77870. Abgang mit Stil, Fr 22.45 Uhr. Alien: Covenant, Do, Fr 20; Fr auch 22.45 Uhr. (OV), Do 20 Uhr. Beuys, Do, Fr 17 Uhr. Die Schöne und das Biest, Do, Fr 17 Uhr. Expedition Happiness, Do, Fr 20 Uhr. Fast & Furious 8, Do, Fr 20; Fr auch 22.45. Get Out, Fr 20, 22.45 Uhr. Guardians of the Galaxy Vol. 2, Do, Fr 17, 20 Uhr; Fr auch 22.45 Uhr. Hanni & Nanni, Do, Fr 17 Uhr. King Arthur, Do, Fr 20; Fr auch 22.45 Uhr. Pirates of the Caribbean: Salazars Rache, Do, Fr 17, 20; Fr auch 22.45. 3D, Do, Fr 17, 20 Uhr; Fr auch 22.45 Uhr. The Boss Baby, Do, Fr 17 Uhr. Überflieger, Do, Fr 17 Uhr. Comet Cine-Center, Wesel, In der Dudelpassage, Telefon: 0281 29455. Alien: Covenant, Do, Fr 18, 20.30; Fr 23. Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf, Fr 15 Fast & Furious 8, Do, Fr 17.45 Uhr. Get Out, Do, Fr 20.30; Fr auch 22.45 Uhr. Guardians of the Galaxy Vol. 2, Do, Fr 15 Uhr. 3D, Do, Fr 17, 20 Uhr; Fr auch 23 Uhr. Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde, Do, Fr 15, 18. 3D, Do, Fr 20.15; Fr auch 22.45. Pirates of the Caribbean: Salazars Rache, Do, Fr 15.30, 17.30, 20.30 Uhr. 3D, Do, Fr 15, 17, 20 Uhr; Fr auch 23 Uhr. The Boss Baby, Do, Fr 15 Uhr. Überflieger, Do 15 Uhr. Kinodrom, Bocholt, Meckenemstraße 8, Telefon: 02871 21130. Abgang mit Stil, Do, Fr 18.15; Fr auch 23. Alien: Covenant, Do, Fr 17.45, 20.15; Fr auch 22.45 Uhr. Conni & Co 2, Do, Fr 15.45 Uhr. Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf, Do, Fr 15.45 Uhr. Die Schöne und das Biest, Do, Fr 15.30 Uhr; Fr auch 22.30 Uhr. Embrace, Do, Fr 18 Uhr. Fast & Furious 8, Do, Fr 20.15; Fr 23. Get Out, Do, Fr 20.15; Fr auch 22.30 Uhr. Guardians of the Galaxy Vol. 2, Do, Fr 15.30, 17.30, 20; Fr 22.45. 3D, Do, Fr 20.30. Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde, Do, Fr 15.30, 17.45 Uhr. Happy Burnout, Do, Fr 18, 20 Uhr. King Arthur, Do, Fr 17.45, 20.30; Fr 22.45. Pirates of the Caribbean: Salazars Rache, Do, Fr 15.30, 17.30, 20; Fr auch 22.30. 3D, Do, Fr 15.30, 18, 20.30; Fr auch 23 Uhr. The Boss Baby, Do, Fr 15.45 Uhr. Überflieger, Do, Fr 15.45 Uhr. Skulpturenpark wächst weiter Am Sonntag ist die mittlerweile siebte Auflage der imposanten Kunstmeile in Rees eröffnet worden. Im Juli 2003 wurde im Rahmen des ersten grenzüberschreitenden Projektes „Skulpturenpark Rees – Sint Anthonis“ der Reeser Skulpturenpark eröffnet. Seit seiner Eröffnung lockt er Tag für Tag unzählige Gäste und Kunstliebhaber in das Areal der mittelalterlichen Stadtmauer. Am vergangenen Sonntag wurde die mittlerweile siebte Auflage des Reeser Skulpturenparks eröffnet. Zwölf Künstler ergänzen mit 13 Werken die bestehende Kunstlandschaft. Der Reeser Skulpturenpark liegt in unmittelbarer Nähe des Städtischen Museums Koenraad Bosman und ist jederzeit für Interessenten kostenfrei geöffnet. Auf einer Fläche von rund 5500 Quadratmeter erwartet den Besucher Die „Birne“ von Künstler Urban Stark ist Teil der neuen Skulpturenparkausstellung in Rees. neben dem faszinierenden Brunnen mit rotierender Granitkugel und dem Bodendenkmal sowohl abstrakte als auch gegenständliche Objekte deutscher und niederländischer Künstler. Startete der Park anfangs noch mit 13 Skulpturen, erwartet die Besucher aktuell 47 Werke auf einem zwei Kilometer langen Weg durch die Innenstadt. Viele stammen vom Verkehrs- und Verschönerungsverein, andere von der Stadt Rees und der Koenraad- Bosman-Stiftung, die auch den Skulpturenpark finanzieren. Aus 35 Künstlern wählte die Jury zwölf Künstler und 13 Skulpturen aus, die bis zum Frühjahr 2020 in Rees bleiben – sofern sie nicht von Interessenten gekauft werden. Der „Piranha“, aus Stahl von Joachim Röderer aus dem Jahr 2001 ist echter Hingucker im Skulpturenpark Rees.

Sonderveröffentlichungen