Aufrufe
vor 9 Monaten

Unser Straelen

  • Text
  • Straelen
  • April
  • Straelener
  • Herongen
  • Veranstaltung
  • Kreisliga
  • Kinder
  • Geldern
  • Lars
  • Telefon

14 TERMINE TIPPS Mit dem

14 TERMINE TIPPS Mit dem Fahrrad auf in den Frühling Wenn es langsam wärmer wird und nicht mehr mit Schnee und Eis zu rechnen ist, gestalten sich Radtouren auch unproblematischer. Eine solche bietet die Straelener Gruppe im Verein Niederrhein an. Am Sonntag, 2. April, hat die Radwanderung das Motto „Auf in den Frühling“. Die Teilnehmer treffen sich wie gewohnt um 14 Uhr am Parkplatz P 1 am Straelener Rathaus. Dort startet die rund 30 Kilometer lange Fahrt, bei der auch eine Einkehrmöglichkeit geplant ist. Wanderführer ist Herbert van Stiphoudt, Telefon 02834 984148. Leseabend über Buch von Ian McEwan Der Leseabend des Kulturrings befasst sich am Montag, 3. April, mit dem Roman „Die Nussschale“ von Ian McEwan (Foto: Ullstein). Jeder an guter Literatur Interessierte ist dazu eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Stadtarchiv an der Kuhstraße. Der Eintritt ist frei. Der Theaterverein „Oeconomia“ Auwel-Holt steckt mitten in den Proben, denn die nächste Premiere naht. Das Ensemble spielt am Samstag, 1. April, ab 20 Uhr und am Sonntag, 2. April, ab 19.30 Uhr im Saal Schraets- Angenendt, Arcener Straße 56. Während die Truppe im vergangenen Jahr im Piloten-Milieu amouröse Verwicklungen auf die Bühne brachte, geht es diesmal maritim zu. Das Stück heißt: „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit“. Es handelt sich um eine Komödie in drei Akten, geschrieben von Bernd Spehling. Im Stück geht es um Dreharbeiten zur spektakulären TV-Serie ,,Dahin schwimmende Liebe“ auf dem Traumschiff, der „M.S. Aphrodite“. Das Tolle: Im Eintritt enthalten ist auch die stimmungsgeladene Abschlussgala – mit den Teilnehmern als Teil der Der Kulturring Straelen präsentiert „Delta Q“ im Forum. Die Sänger mischen Ethno mit Trip Hop und Volksliedern. Schön anzuhörende Männerstimmen präsentiert der Kulturring Straelen im April. Am Sonntag, 9. April, gastiert ab 19 Uhr die A-Capella-Gruppe „Delta Q“ im Forum an der Fontanestraße. „Delta Q“ singt mit vier Stimmen. Ohne wenn und aber. Zu Gast und besungen im neuen Programm der Berliner Vokalband: Wir. Alltagshelden, digitale Cowboys, Vollblutvisionäre. Jenseits der Schokoladenseite auch mal Teilzeitnörgler, Wohlstandsgesellschaft, Beziehungsneurotiker. Das ganze Paket. Das ist ansteckend. Erwiesenermaßen. Auch jenseits der 80. Nebenbei entwickeln die charmanten Sänger das A-Cappella-Genre weiter: mit deutschen Volksliedern. „Auf einem Baum ein Kuckuck“ zum Beispiel. Reloaded. Ethno trifft Trip Hop. Mal laut, mal puristisch unplugged, intelligent getextet und witzig choreografiert, „Oeconomia“ begibt sich auf ein Traumschiff Fernsehaufzeichnung. Mehr Entertainment geht nicht. Und da es sich um die letzte Folge dieser Erfolgsserie handelt, bevor die Dreharbeiten auf der „M.S. Aphrodite“ dann für immer enden, fährt Regisseur Francois de Bedell alles auf, was Ein Quartett aus Berlin Vor fünf Jahren hat sich das Quartett „Delta Q“ in Berlin gegründet. Bald gastiert es in der Blumenstadt. bereits gelungen ist, dessen scheinbar ähnlichsten Doppelgänger Rüdiger Reichenbach zu heiraten. Auch wenn er als Ehemann keine ihrer Erwartungen erfüllt. Zu erwarten sind für das Publikum einige Einblicke in die nackim Showgeschäft Rang und Namen hat. Besonders für Beate Reichenbach ist diese Fahrt deshalb auch die letzte Gelegenheit, ihren Serienhelden Menno Mennerich einmal hautnah bei den Dreharbeiten zu erleben. Wo es ihr doch mit überraschenden Cover-Arrangements und Eigenkompositionen mit Ohrwurm-Qualitäten. Alles, was es dafür braucht, sind vier Mikrofone und die Stimmen von Sebastian Hengst, Till Buddecke, Martin Lorenz und Thomas Weigel. Die ziehen alle Stimmregister. Klingen mal nach Singer/Songwriter, mal nach Minimal Music, mal nach Indie-Drumset. Und lassen schon mal den Boden vibrieren und eine wohlige Gänsehaut aufkommen. Live auf der Bühne springt der Funke dabei genauso über wie in den kreativ inszenierten Musikvideos. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht. Oder auf dem Sitz wippen. Oder beides. Gegründet hat sich „Delta Q“ 2012 in Berlin. Seitdem haben sich die vier sympathischen Jungs ins Herz Europas gesungen. Und unterwegs viele Preise gewonnen. Auch mit der Europahymne. Aber nicht nur. Eintrittskarten für das Konzert kosten im Vorverkauf 23,50 Euro, für Kulturring-Mitglieder 19,50 Euro. An der Abendkasse sind die Preise 25 beziehungsweise 21 Euro. Vorverkaufsstellen sind der Kulturring Straelen, Telefon 02834 702310 und -311, Rathausstraße 1, der Bürgerservice im Rathaus, Rathausstraße 1, Telefon 02834 702140, Schreibwaren Op de Hipt, Markt 21 in Straelen, Telefon 02834 6115, Bücher Keuck in Geldern, Issumer Straße 15-17, Telefon 02831 80008, und der Bücherkoffer in Geldern, Issumer Straße 63, Telefon 02831 980504. te Wahrheit eines Drehalltags hinter den Kulissen. Eintrittskarten gibt es zum Preis von sechs Euro in der Volksbank in Straelen oder bei allen Vereinsmitgliedern. An der Abendkasse kosten die Karten sieben Euro. Spielfreude zeichnet die Akteure von „Oeconomia“ aus.

nser STRAELEN Den Glauben stärken Im April sind in Straelen die Termine für die Konfirmation sowie die ersten Feiern der Erstkommunion. Die Wochen um Ostern bergen Jahr für Jahr die Termine, an denen junge Menschen in ihrem Glauben gefestigt werden. Die katholischen Jungen und Mädchen gehen zur Erstkommunion, den jugendlichen Evangelischen steht die Konfirmation bevor. Alles wichtige Tage nicht nur für die direkt Betroffenen, sondern immer auch für deren Familien. In Straelen finden die Konfirmationsgottesdienste am Samstag, 29. April, ab 14 Uhr und am Sonntag, 30. April, ab 10.30 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche an der Bahnstraße statt. Die April-Termine für die Erstkommunion sind in St. Cornelius Broekhuysen am Sonntag, 23. April, 9.30 Uhr und in St. Peter und Paul Straelen am Sonntag, 30. April, 10 Uhr. TERMINE 15 TIPP Letzte Vorstellungen von „Othello“ Die Premiere ihrer neuen Komödie haben die Akteure des Kameradschaftlichen Liebhaber- Theaters (KLT) (Foto: mvo) schon hinter sich. Doch noch ist Gelegenheit, das Stück „Othello darf nicht platzen“ als Zuschauer zu erleben. Es gibt noch Vorstellungen im Forum des Gymnasiums am Mittwoch, 29. März, ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), am Freitag, 31. März, ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), am Samstag, 1. April, ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) und am Sonntag, 2. April, ab 16 Uhr (Einlass 15.30 Uhr). Zur letzten Vorstellung ist auch eine Kaffee- und Kuchentheke im Forum aufgebaut. Daran kann man sich bereits ab 14.30 Uhr bedienen. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zehn Euro, an der Abendkasse zwölf Euro. Der Vorverkauf läuft in Straelen bei op de Hipt am Markt und in der Jacobs-Börse, in Aldekerk in der Jacobs-Börse im Edeka-Markt, bei allen KLT-Mitgliedern und auf der Internetseite www.klt-straelen.de. Wer an allen diesen Terminen verhindert ist, hat noch eine Chance. Am Sonntag, 9. April, gastiert das KLT mit dem Stück in Issum. Die Vorstellung beginnt um 16 Uhr im Bürgersaal am Vogt-von-Belle-Platz. Karten für diese Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Kulturkreis Issum gibt es zum genannten Preis in Issum bei Geschenke Harder, bei Sonntag Schuhe und Accessoires sowie in Sevelen bei Radio Schönell. Samstag, 1. April Komödie des KLT Kameradschaftliches Liebhabertheater mit „Othello darf nicht platzen“, Forum des Gymnasiums, Fontanestraße, 20 Uhr. Siehe auch Seite 15 in dieser Ausgabe. Theater Aufgeführt wird von „Oeconomia“ das Stück „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit“, Schraetz- Aengenendt, 20 Uhr. Siehe auch Seite 14 in dieser Ausgabe. Sonntag, 2. April Frühlingserwachen mit verkaufsoffenem Sonntag, Innenstadt Straelen, 11 bis 17 Uhr. Radwanderung Motto: Auf in den Frühling mit Wanderführer Herbert van Stiphoudt (Telefon 02834 984148). Eine Veranstaltung des Verein Niederrhein, Länge der Tour etwa 30 Kilometer. Treffpunkt: 14 Uhr, Parkplatz Rathaus. Komödie des KLT Kameradschaftliches Liebhabertheater mit „Othello TERMINE darf nicht platzen“, Forum des Gymnasiums, Fontanestraße, 16 Uhr. Siehe auch Seite 15 in dieser Ausgabe. Theater Aufgeführt wird von „Oeconomia“ das Stück „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit“, Schraetz- Aengenendt, 19.30 Uhr. Siehe auch Seite 14 in dieser Ausgabe. Montag, 3. April Boule im Stadtgarten mit dem Partnerschaftsverein „Freunde von Bayon“, Treffpunkt um 18 Uhr. Leseabend mit dem Roman „Die Nussschale“ von Ian McEwan, 20 Uhr, Stadtarchiv, Eintritt frei. Dienstag, 4. April Seniorennachmittag der ARG Gemeindehaus St. Peter und Paul, Kirchplatz, Straelen, 14.30 Uhr. Donnerstag, 6. April Inline-Skatertreff am Fitnessbad „Wasserstraelen“ an der Lingsforter Straße, Treffpunkt 19 Uhr. Sonntag, 9. April Konzert A-Capella-Gruppe „Delta Q“ im Forum des Gymnasiums, Fontanestraße, 19 Uhr. Eine Veranstaltung des Kulturring Straelen. Siehe auch Seite 14 in dieser Ausgabe. Montag, 10. April Selbstverteidigung für Mädchen Eine Veranstaltung der kfd Herongen in der Turnhalle der Grundschule Herongen, ab 12 Uhr. Infos bei Waltraud-Meertz, Telefon 02839 612 oder E-Mail: Waltraud-Meertz@t-online.de. Fortsetzung am 11. April. Boule im Stadtgarten mit dem Partnerschaftsverein „Freunde von Bayon“, Treffpunkt um 18 Uhr. Mittwoch, 12. April Selbstverteidigung für Mädchen Eine Veranstaltung der kfd Herongen in der Turnhalle der Grundschule Herongen, ab 12 Uhr. Infos bei Waltraud-Meertz, Telefon 02839 612 oder E-Mail: Waltraud-Meertz@t-online.de. Fortsetzung am 13. April.

Sonderveröffentlichungen