Aufrufe
vor 9 Monaten

Unser Straelen

  • Text
  • Straelen
  • April
  • Straelener
  • Herongen
  • Veranstaltung
  • Kreisliga
  • Kinder
  • Geldern
  • Lars
  • Telefon

16 TERMINE TIPPS Etwas

16 TERMINE TIPPS Etwas für Freunde von Liedern und Mundart Breit gefächert ist das Angebot der Veranstaltungen, die der Heronger Treff durchführt. Auch für den April hat die Gruppe sich etwas Unterhaltsames ausgedacht. Geboten wird einiges rund um Lieder und Mundart. Der gesellige Nachmittag ist für Mittwoch, 12. April, angesetzt. Er beginnt um 15 Uhr im Pfarrheim an der Bergstraße. Jeder Interessierte ist willkommen. Der Eintritt ist frei. Mit Rockmusik in den Mai Die Sportfreunde Broekhuysen stellen zum sechsten Mal die Fete auf die Beine. Auf der Anlage wird zur Band noch einiges mehr geboten. Tanz in den Mai in der Bürgerhalle Während in Broekhuysen am Abend des 30. April die Freiluft- Variante angeboten wird, kommt es in der Bürgerhalle Herongen zum Erlebnis drinnen. Die Muttergottesbruderschaft organisiert die Veranstaltung in dem Gebäude an der Leuther Straße. Beginn ist um 20 Uhr. Zur schwungvollen Musik wird natürlich auch einiges für den Gaumen geboten. Die Sportfreunde Broekhuysen veranstalten am 30. April auf ihrer Sportanlage zum sechsten Mal die mittlerweile über die Stadtgrenze hinaus bekannte Open-Air-Veranstaltung „Rock in den Mai“. Für die musikalische Unterhaltung sorgen ab 20.30 Uhr die Coverband „Thirty Past Seven“ (Foto: privat) aus Lottum und in den Pausen DJ Frank. Die Band hat Songs unter anderem von Metallica, Coldplay, den Rolling Stones, AC/DC, Golden Earring und The Police im Programm. Einlass ist ab 19.30 Uhr für Besucher ab 18 Jahre. Eintrittsbändchen für acht Euro im Vorverkauf können bei Schreibwaren „Op de Hipt“ am Markt sowie bei allen Spielern der Herrenmannschaften und Spielerinnen der Damenmannschaft gekauft werden. An der Abendkasse kostet der Eintritt zehn Euro. Früher veranstaltete der Sportverein am Karsamstag in der Halle Sprünken die Après-Ski-Party. Nachdem die Halle nicht mehr zur Verfügung stand, überlegte das Organisationsteam, welche andere Veranstaltung man machen könnte. Man kam auf die Idee, am letzten Tag im April eine Veranstaltung im Freien mit einer Coverband durchzuführen. Das Gelände auf der Sportanlage bietet sich hervorragend an. Im Orgateam einigte man sich auf den Namen „Rock in den Mai“. Die Besucherzahlen bisher haben gezeigt, dass der Sportverein mit dieser Veranstaltung richtig liegt. Das Orgateam, das sich aus den Mitgliedern des Vorstandes und jeweils zwei Vertretern der Damen- und der Seniorenmannschaften zusammensetzt, plant diese Veranstaltung. Im Februar kommt das Orgateam zum ersten Mal für die Grobplanung zusammen. Im März trifft man sich zum zweiten Mal, um die Einzelheiten wie den Arbeitsplan zu besprechen. An drei Tagen vor dem Open-Air-Tag wird aufgebaut und das Gelände hergerichtet. Beim Aufbauen helfen alle Teams mit. Mittwoch, 12. April Heronger Treff Lieder und Mundart im Pfarrheim an der Bergstraße, Beginn um 15 Uhr. Donnerstag, 13. April Inline-Skatertreff am Fitnessbad „Wasserstraelen“ an der Lingsforter Straße, Treffpunkt 19 Uhr. Freitag, 14. April KAB-Gespräch zum Karfreitag Gemeindehaus St. Peter und Paul, Kirchplatz, Straelen, 10 Uhr. Samstag, 15. April Kinder-Kirche zu Ostern am Kalvarienberg in Zand/Karl-Arnold-Straße. Beginn um 14 Uhr. Eine Veranstaltung der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul. Osternachtsfeier Katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul, Kirchplatz, Straelen, 21 Uhr. Sonntag, 16. April Familienmesse Katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul, Kirchplatz, Straelen, 10.45 Uhr. Montag, 17. April TERMINE Festmessen in St. Peter und Paul sowie St. Georg Auwel-Holt. Boule im Stadtgarten mit dem Partnerschaftsverein „Freunde von Bayon“, Treffpunkt um 18 Uhr. Dienstag, 18. April Awo-Osterfrühstück In den Räumen der Awo-Geschäftsstelle, Annastraße, Straelen, ab 9.30 Uhr. Sonntag, 23. April Kinderkommunion St. Cornelius Broekhuysen, 9.30 Uhr. Montag, 24. April Boule im Stadtgarten mit dem Partnerschaftsverein „Freunde von Bayon“, Treffpunkt um 18 Uhr. Dienstag, 25. April Bauschuss für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Umwelt Großer Sitzungssaal im Rathaus, Beginn um 18 Uhr. Mittwoch, 26. April Nachmittag für Leib & Seele Evangelische Johannes-Kirche, Herongen-Niederdorf, 15 Uhr. kfd-Rückengymnastik Pfarrheim Herongen, Bergstraße, 20 Uhr. Fortsetung am 27. und 28. April. Infos bei Waltraud-Meertz, Telefon 02839 612. Donnerstag, 27. April Haupt- und Finanzausschuss Großer Sitzungssaal Rathaus Straelen, Beginn um 18 Uhr. Samstag, 29. April Konfirmation Dietrich-Bonhoeffer- Kirche Straelen, Bahnstraße, 14 Uhr. Sonntag, 30. April Erstkommunion Pfarrkirche St. Peter und Paul, 10 Uhr. Konfirmation Dietrich-Bonhoeffer- Kirche Straelen, Bahnstraße, 10.30 Uhr. Tanz in den Mai Bürgerhalle Herongen, Leuther Straße. Veranstalter: Muttergottes-Bruderschaft, ab 20 Uhr. Rock in den Mai 6. Auflage der Veranstaltung auf dem Sportgelände der Sportfreunde Broekhuysen mit der Coverband „Thirty Past Seven“, ab 20.30 Uhr. Siehe auch Seite 16 in dieser Ausgabe. Oster-Fußballcamp der Sportfreunde Vom 18. bis 20. April wird wieder die „Lern-Fußballschule“ der Deutschen-Fußball-Akademie (DFA) auf der Sportanlage der Sportfreunde Broekhuysen stattfinden. Mit Unterstützung der Sparkasse Rhein-Maas und der Sportfreunde wird den Nachwuchskickern im Alter von fünf bis 14 Jahren die Möglichkeit gegeben, ihre fußballerischen Fähigkeiten zu optimieren. An drei Tagen schult das Trainerteam der DFA die Fußballkids mit gezielten Trainings- und Übungseinheiten. Hauptaugenmerk wird auf einem kind- und jugendgemäßen Schnelligkeitstraining, kind- und jugendgemäße Persönlichkeitsentwicklung im Fußball, Wahrnehmungs- und Orientierungsschulung ohne und mit Ball sowie Entwicklung der Spielintelligenz gelegt. Ergänzt werden diese Trainingseinheiten um Stationstraining, spannende Wettbewerbe und Kleingruppenturniere. Der Eigenanteil der Eltern beläuft sich bei der Teilnahme eines Kindes auf 79 Euro. Auch Fußballer, die nicht den Sportfreunden angehören, können teilnehmen. Infos und Anmeldung bei SFB-Geschäftsführer Peter Linßen, E-Mail plinssen@t-online.de.

Unser STRAELEN NEBENAN 17 Meer aus Duft und Farben VORMERKEN Das ist kein Scherz: Am Samstag, 1. April, starten die Schlossgärten im niederländischen Arcen in die neue Gartensaison. Die Schlossgärten im benachbarten Arcen gehören zu den vielseitigsten Blumen- und Pflanzenparks Europas. 32 Hektar voller Düfte und Farben, einzigartiger Gärten, historischer Parkanlagen und einem Schloss aus dem 17. Jahrhundert. Am 1. April öffnen sich wieder die Tore. Highlights der Eröffnung sind das mittlerweile traditionelle Ritterspektakel am Osterwochenende sowie der Start der Veranstaltung „Frühlingstraum“ (1. April bis 31. Mai). Die Schlossgärten bieten bis zum 5. November ein buntes Veranstaltungsprogramm und eine wöchentlich wechselnde Blumenpracht. Das Spektrum reicht vom kulinarischen Themenwochenende „Schmecke den Frühling“ über den „Tag des Hutes“ am Muttertag bis hin zum Rosenfest im Juni. Im Spätsommer können die phantasievoll verkleideten Besucher von Elfia bewundert werden, im Herbst die bunten Farben der Bäume und Pflanzen und in den Abendstunden bei „Enchanted Gardens“ die bezaubernd schönen Gärten. Mehrere gastronomische Einrichtungen laden zum Verweilen und Feiern ein und, wer möchte, kann an einer der kostenlos angebotenen Rundführungen durch den Schlosspark teilnehmen. Auch den jungen Besuchern wird es in den Schlossgärten nie langweilig. Täglich kann eine Runde Abenteuer-Minigolf gespielt oder eine spannende Spurensuche unternommen werden. Das komplette Veranstaltungsprogramm findet sich auf www.schlossgaerten-arcen.de. Neu ab 2017 sind eine Audio-Tour, die am Eingang gemietet werden kann, sowie eine Streichelwiese für die kleinen und besonders tierlieben Besucher. Die Schlossgärten Arcen durften sich Anfang dieses Jahres gleich über zwei wichtige Auszeichnungen freuen: die Auszeichnung mit dem Tourismuspreis „Schönstes Ausflugsziel in Limburg 2016“ vom ANWB (das niederländische Pendant zum ADAC) und die Bestätigung der Mitgliedschaft im Europäischen Gartennetzwerk EGHN. TERMINE Frühlings- und Ostermarkt Der Wachtendonker Frühlingsund Ostermarkt findet am Sonntag, 2. April, von 11 bis 18 Uhr im Bürgerhaus „Altes Kloster“ und in dessen Hof statt. Parallel dazu sind die Geschäfte zum Einkaufen geöffnet. Im Bürgerhaus erwartet die Besucher ein farbenfrohes vorösterliches Angebot. Zu finden sind aktuelle Frühlings- und Sommerstoffe, Seidenmalerei, Türkränze, Ostereier aller Art, Tischdecken, Schals und Tücher, Glückwunschkarten, Antiquariate, Seifen, Schutzengel, Gartenzwerge, Liköre, Marmeladen, Stofftiere, Teddys, Holzfiguren, fair gehandelte Produkte vom Eine-Welt-Kreis und anderes mehr. Draußen im Klosterhof gibt es ein buntes Blumenangebot und alles, was Kindern Spaß bereitet. Auch Papa Clowni hat seinen Besuch angemeldet. Zur deftigen Stärkung gibt’s Krustenbraten, herzhafte Suppe und Champignonpfanne wie auch Süßes – leckere Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne sowie Pfannkuchen. Auch die Bücherwürmer kommen auf ihre Kosten; die Bücherei ist für alle offen und wird für kleinere Kinder ein nettes Angebot vorhalten. Zudem servieren die Landfrauen im Pfarrbüro selbstgebackenen Kuchen. Geldern Pufpaff „Auf Anfang“. Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel-Online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr... So formuliert es der Kabarettist, Entertainer und Weltverbesserer Sebastian Pufpaff. Dem Kunstverein Gelderland ist es gelungen, den scharfzüngigen Entertainer einzuladen. Das Gastspiel findet am Mittwoch, 5. April, um 20 Uhr in der Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums statt. Filmzeit. Die Filmreihe des Kunstvereins Gelderland im Herzogtheater an der Gelderstraße 25 ist gefragt. Am Donnerstag, 6. April, wird der Streifen „Mahana – Eine Maori- Saga“ gezeigt. Der neuseeländische Regisseur Lee Tamahori erzählt aus dem harten Leben indigener Schaf- scherer. Die Story verfeindeter Familien und einer Liebe erinnert an Shakespeare. Reisemobilfest. So lieben es die Reise-Mobilisten: zwanglos, unabhängig, frei, ohne Anmeldung, keine Teilnahmekosten. Einfach kommen und mitmachen! Das Programm von Freitag, 28. April, bis Montag, 1. Mai: Freitag Besichtigung der Kamelfarm am Niederrhein, musikalischer Abend mit „tr‘Endless Vibes“; Samstag: geführte Fahrrad- und Bus-Touren, Spargelschlemmeressen in Walbeck; Samstag: Campingtrödelmarkt, Grillabend, Tanzmusik mit „Qwerbeat“; Mobilitätsschau auf dem Marktplatz, verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt, Tanz in den Mai mit der „Michael Weirauch Band“. Goch Hildegard-Knef-Hommage. Musikalischer Abend mit Anke Jansen (Gesang), Richard Eisenach (Bass) und Thorsten Schreiner (Piano) un- ter der Überschrift „So oder so ist das Leben“. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise durch Hildegard Knefs Leben. Lassen Sie sich von ihren Chanson-Hits in den Bann ziehen und erleben Sie Liebe, Hass, Theater, Film, Humor und vieles mehr... Anke Jansen beeindruckte schon als Schauspielerin in dem Theaterstück „Schmerzliche Heimat“. Dabei geht es ihr nicht um die bloße Imitation, sondern vielmehr um eine zeitgemäße Interpretation von mehr als 20 Knef-Klassikern, alle von den Musikern speziell für diesen Abend arrangiert. Ein unterhaltsames und sehr musikalisches Programm, das unter die Haut geht. Kultur- und Kongresszentrum, 20 Uhr. 10. Niederrheinische Gitarrennacht. Künstler aus der Region sowie namhafte Größen aus der internationalen Akustikgitarren-Szene präsentierten sich dem Publikum im Gocher Kastell. Das Mass-Orchestra bietet seit zwei Jahren auch jungen Nachwuchsgitarristen eine Auftrittsmöglichkeit. Samstag, 29. April, ab 19.30 Uhr, Kultur- und Kongresszentrum. Hartefeld Osternacht mit den St.-Antonius-Chören. Eine ganz besondere Einstimmung auf das Osterfest. Die Kirchenchöre St. Antonius aus Hartefeld und Pont treten gemeinsam in der Hartefelder Dorfkirche auf. Samstag, 15. April, 21 Uhr. Kevelaer Theater „Männerhort“. Komödie von Kristof Magnusson, eine Produktion der Burghofbühne Dinslaken. „Männerhort“ ist eine raffinierte Komödie über Shoppingwahn, Beziehungsmuster und Männerbedürfnisse, überraschende Wendungen inklusive. Montag, 24. April, 20 Uhr, Konzert- und Bühnenhaus. Nieukerk 5. Kultnacht der Musik. Im Ad- lersaal Nieukerk an der Dennemarkstraße 30. Samstag, 22. April, 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Matinée. Oliver Steller im Haus Lawaczeck an der Krefelder Straße 35 in Nieukerk. Oliver Steller, Jahrgang 1967, hat seine Liebe zur Literatur nach der Schule wiederentdeckt. Seitdem vertont er Gedichte. Im Anschluss an ein Musikstudium in den USA und einem Jahrzehnt als freischaffender Musiker gab der Gitarrist und Sänger im Jahr 1995 sein Debüt als Rezitator. Sonntag, 30. April, 11 Uhr. Pont Basar der Brasilienhilfe Pont. Die Brasilienhilfe Pont hat sich zu einem Verein zusammengeschlossen, der durch Mitglieder der ehemaligen KAB Pont die „Paketaktion Schwester Otonia“ mit Spenden unterstützt. Sonntag, 9. April, ab 10 Uhr, Haus der Vereine an der Dorfwiese.

Sonderveröffentlichungen