Aufrufe
vor 5 Monaten

Unser Straelen

  • Text
  • Straelen
  • Juli
  • August
  • Straelener
  • Geldern
  • Clemens
  • Treffpunkt
  • Menschen
  • Stadt
  • Vereine

18 GESCHICHTEN AUS

18 GESCHICHTEN AUS ANDERSWO JULI NOTDIENSTE 26. Woche 1.7. - 2.7. Martinus-Apotheke, Veerter Dorfstraße 22 a, Veert 2.7. - 3.7. Dorf-Apotheke, Kevelaerer Straße 2, Walbeck 27. Woche 3.7. - 4.7. Galenus-Apotheke, Markt 36, Geldern 4.7. - 5.7. Hubertus-Apotheke, Kirchplatz 2, Sevelen 5.7. - 6.7. Markt-Apotheke, Markt 2, Straelen 6.7. - 7.7. Adler-Apotheke, Klosterstraße 13, Straelen 7.7. - 8.7. Südwall-Apotheke, Bahnhofstraße 9, Geldern 8.7. - 9.7. Zur Friedenseiche, Friedensplatz, Wachtendonk 9.7. - 10.7. Löwen-Apotheke, Venloer Straße 33, Straelen 28. Woche 10.7.- 11.7. Hubertus Apotheke, Markt 11, Grefrath 11.7. - 12.7. Gelderland-Apotheke, Clemensstraße 4, Geldern 12.7. - 13.7. Galenus-Apotheke, Markt 36, Geldern 13.7. - 14.7. Löwen-Apotheke, Hochstraße 99, Aldekerk 14.7. - 15.7. Barbara-Apotheke, Annastraße 1, Geldern 15.7. - 16.7. Kapuziner-Apotheke, Issumer Straße 31, Geldern 16.7. - 17.7. Drachen-Apotheke, Issumer Straße 73, Geldern 29. Woche 17.7. - 18.7. Hubertus-Apotheke, Kirchplatz 2, Sevelen 18.7. - 19.7. Marien-Apotheke, Webermarkt 1, Nieukerk 19.7. - 20.7. Löwen-Apotheke, Venloer Straße 33, Straelen 20.7. - 21.7. Dorf-Apotheke, Kevelaerer Straße 2, Walbeck 21.7. - 22.7. Dorf-Apotheke, Lange Straße 3, Kapellen 22.7. - 23.7. Südwall-Apotheke, Bahnhofstraße 9, Geldern 23.7. - 24.7. Gelderland-Apotheke, Clemensstraße 4, Geldern 30. Woche 24.7. - 25.7. Markt-Apotheke, Markt 2, Straelen 25.7. - 26.7. Adler-Apotheke, Klosterstraße 13, Straelen 26.7. - 27.7. Martinus-Apoth., Veerter Dorfstraße 22 a, Veert 27.7. - 28.7. Concordien-Apotheke, Concordienplatz 4, Kempen 28.7. - 29.7. Galenus-Apotheke, Markt 36, Geldern 29.7. - 30.7. Marien-Apotheke, Webermarkt 1, Nieukerk 30.7. - 31.7. Löwen-Apotheke, Hochstraße 99, Aldekerk 31. Woche 31.7. - 1.8. Barbara-Apotheke, Annastraße 1, Geldern Bereitschaftszeiten gelten von 9 Uhr bis anderntags um 9 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Amerikaner in Wien Übersetzer Vincent Kling pendelt regelmäßig über den großen Teich. Zu Trump hat er eine klare Meinung. Im Europäischen Übersetzerkollegium in Straelen erzählt Vincent Kling von seinen beiden Heimatländern. Ein Amerikaner in Wien, so könnte man Vincent Kling beschreiben, aber das wäre zu kurz gedacht. Denn der 74- Jährige hat sich nicht einfach aus touristischem Interesse der österreichischen Hauptstadt genähert, sondern aus literarischem. Genauer gesagt waren es die Libretti von Hugo von Hofmannsthal, die ihn faszinierten. „Mein Professor hat mir dann erklärt, dass alles, was mich interessiert, eher österreichisch ist als deutsch“, sagt der Amerikaner und lächelt. Es gebe immer noch das Bild des „Ugly American“, der lautstark redet, keine Sprachen lernen will und bei McDonald’s isst, sagt Kling. Diesem Klischee entspricht der Mann, der als Erwachsener Deutsch lernte, Übersetzer wurde und zahlreiche Preise und Auszeichnungen bekam, so gar nicht. Kling macht sich Sorgen, dass es dieses Bild immer noch Schloss Belvedere, Wien. Swan Fountain, Philadelphia. gebe. „Die Klischees fallen weg, wenn man sich auf den anderen einlässt“, nennt er sein Mittel gegen Vorurteile. An einem guten Miteinander zwischen Europa und den USA ist ihm besonders aus persönlichem Interesse gelegen. „Diese freundlichen Beziehungen, die für mich von großer Bedeutung sind, stehen in großer Gefahr“, sagt der Amerikaner. Den Grund dazu sieht er in der Politik seines Heimatlandes. „Das ist keine Politik, das ist eine Dummheit“, sagt Kling. Über die Wahl von Trump zum Präsidenten sei er erschrocken und enttäuscht gewesen. „Man hätte schon in den 1980er Jahren erkennen können, was für ein Trottel der war, nicht nur ein Kasperl (wie man in Österreich sagen würde), sondern ein gefährlicher.“ Die aktuelle Regierung stachele zudem den Fremdenhass neu an. Kling wohnt in Philadelphia in einer Gegend, in der Schwarz Kimmel Center, Philadelphia. und Weiß schon Anfang des 18. Jahrhunderts friedlich zusammenlebten. Die Geschichte seiner Stadt sei interessant, sagt der 74-Jährige. Nicht umsonst heiße die von William Penn gegründete Stadt übersetzt „Stadt der brüderlichen Liebe“. Für sein Land findet er positive Worte. „USA, es ist so so schön, überwältigend“, sagt Kling und denkt dabei an seinen Besuch des Grand Canyon und Yellowstone. „Unvergleichlich“, nennt er die Metropole New York. „Da ist so eine Energie, alles ist so lebendig“, beschreibt er die Atmosphäre. Im Jahr 2001 unternahm er den entscheidenden Schritt und zog in eine Wohnung in Österreich. Seitdem pendelt er zwischen zwei Kontinenten hin und her. In Wien wohnt er im zweiten Bezirk, ganz in Praternähe. „Es sind zwei Welten in einer“, sagt Kling. Bekannt ist natürlich der Wurstl-Prater. Da sei alles Mögliche los. Und dann gibt es dort noch die Auen und Natur, „so still und schön“. Ein Genussmoment sind auch die Besuche in einem der Wiener Kaffeehäuser. Der Übersetzer geht dort nicht nur wegen des dunklen Heißgetränks, das aus Bohnen gewonnen wird, hin, sondern auch, weil man dort sitzen und stundenlang lesen kann. Sein amerikanisches und sein europäisches Leben sind mittlerweile eng verwoben. Auf eines allerdings könne er auf keinen Fall verzichten. „Ich kann nicht ohne“, sagt er und meint Erdnussbutter – und wieder lächelt er freundlich. TEXT BIANCA MOKWA FOTOS EVERS (1), MATTHEW D. CAT- HELL (2), PAUL FITZPATRICK (1) NOTDIENSTE AUGUST 31. Woche 1.8. - 2.8. Drachen-Apotheke, Issumer Straße 73, Geldern 2.8. - 3.8. Zur Friedenseiche, Friedensplatz, Wachtendonk 3.8. - 4.8. Südwall-Apotheke, Bahnhofstraße 9, Geldern 4.8. - 5.8. Markt-Apotheke, Markt 2, Straelen 5.8. - 6.8. Kapuziner-Apotheke, Issumer Straße 31, Geldern 6.8. - 7.8. Galenus-Apotheke, Markt 36, Geldern 32. Woche 7.8. - 8.8. Löwen-Apotheke, Venloer Straße 33, Straelen 8.8. - 9.8. Dorf-Apotheke, Kevelaerer Straße 2, Walbeck 9.8. - 10.8. Adler-Apotheke, Klosterstraße 13, Straelen 10.8.- 11.8. Martinus-Apo., Veerter Dorfstraße 22 a, Veert 11.8. - 12.8. Concordien-Apotheke, Concordienplatz 4, Kempen 12.8. - 13.8. Gelderland-Apotheke, Clemensstraße 4, Geldern 13.8. - 14.8. Zur Friedenseiche, Friedensplatz, Wachtendonk 33. Woche 14.8. - 15.8. Löwen-Apotheke, Hochstraße 99, Aldekerk 15.8. - 16.8. Markt-Apotheke, Markt 2, Straelen 16.8. - 17.8. Marien-Apotheke, Webermarkt 1, Nieukerk 17.8. - 18.8. Barbara-Apotheke, Annastraße 1, Geldern 18.8. - 19.8. Kapuziner-Apotheke, Issumer Straße 31, Geldern 19.8. - 20.8. Drachen-Apotheke, Issumer Straße 73, Geldern 20.8. - 21.8. Dorf-Apotheke, Kevelaerer Straße 2, Walbeck 34. Woche 21.8. - 22.8. Gelderland-Apotheke, Clemensstraße 4, Geldern 22.8. - 23.8. Zur Friedenseiche, Friedensplatz, Wachtendonk 23.8. - 24.8. Löwen-Apotheke, Gelderner Straße 19, Issum 24.8. - 25.8. Südwall-Apotheke, Bahnhofstraße 9, Geldern 25.8. - 26.8. Martinus-Apoth., Veerter Dorfstraße 22 a, Veert 26.8. - 27.8. Galenus-Apotheke, Markt 36, Geldern 27.8. - 28.8. Kapuziner-Apotheke, Issumer Straße 31, Geldern 35. Woche 28.8. - 29.8. Adler-Apotheke, Klosterstraße 13, Straelen 29.8. - 30.8. Marien-Apotheke, Webermarkt 1, Nieukerk 30.8. - 31.8. Drachen-Apotheke, Issumer Straße 73, Geldern 31.8. - 1.9. Löwen-Apotheke, Venloer Straße 33, Straelen Bereitschaftszeiten gelten von 9 Uhr bis anderntags um 9 Uhr. Angaben ohne Gewähr.

Unser STRAELEN AUSBLICK SEPTEMBER 19 In der Blumenstadt eine ganze Nacht für die Musik „Straelen live“ erlebt die 13. Auflage. Der Verkehrsverein lädt dazu ein. Viele Fans kommen von außerhalb zu den Konzerten. Der Verkehrsverein hat den Straelener Veranstaltungskalender schon um einige Termine bereichert. Einer davon ist „Straelen live“. Die lange Musiknacht findet auch in diesem Jahr wieder statt. Am Samstag, 2. September, kommt es zur mittlerweile 13. Auflage der langen Musiknacht. Die zieht zuverlässig auch Fans von außerhalb in die Blumenstadt. Die äußern sich, ob einheimisch oder angereist, jedes Mal erfreut über das, was da in einer Reihe von Gaststätten geboten wird. Einige Kommentare von Besuchern der vergangenen Jahre: „Man trifft viele Leute, die man kennt, aber auch viele, die man nicht kennt, die zum Beispiel aus Kleve oder Xanten hierhin kommen.“ „Wir wollten etwas Außergewöhnliches machen.“ „Total gut.“ „Dass so viel los ist und so viele Bands überall spielen, das habe ich noch nicht erlebt. Toll, was die Leute hier auf die Beine gestellt haben.“ Auch aus den benachbarten Niederlanden machen Besucher immer wieder gerne den Sprung über die Grenze, um sich musikalisch bestens unterhalten zu lassen. Ein Faktor für den anhaltenden Erfolg: Es gibt so gut wie keinen Musikgeschmack, der bei „Straelen live“ nicht bedient wird. Treibender Blues-Rock, Beat-Klänge, Rock-Perlen, Singer-Songwriter-Stücke, Jazz und Jux, manchmal sogar Anklänge an die Klassik – die Bandbreite ist Ganz nah kommen sich Musiker und Publikum bei „Straelen live“. Das unter anderem macht die Faszination der Veranstaltung aus. enorm. Oft liefern die Musiker Cover-Versionen bekannter Rock- und Pop-Songs. Doch immer wieder sind auch Gruppen dabei, die mit eigenen Kompositionen die Zuhörer in ihren Bann ziehen. Die Fülle des Programms zeigt auch, wie reichhaltig die Musikszene am Niederrhein ist. Denn die Formationen, die bei der Veranstaltung zu den Instrumenten und Mikrofonen greifen, stammen zum Großteil aus Straelen und der näheren Umgebung. Je nachdem, in welchem Lokal man sich gerade aufhält, kommt man den Musikern ziemlich nah. Manchmal ist zwischen Theke und Bühne gerade mal eine Manneslänge Platz. Das führt immer wieder mal dazu, dass die Bands spontan auf Publikumswünsche reagieren. Kombinieren lässt sich das Musikvergnügen wunderbar mit einem lässigen Spaziergang von Gaststätte zu Gaststätte in einer, hoffentlich lauschigen, Spätsommernacht. Um 20 Uhr beginnt die Veranstaltung. Und am Ende wird man mit einem Kopf voller Musik Richtung trautes Heim aufbrechen. Und sich auf das „Straelen live“ des nächsten Jahres freuen. VORMERKEN Oktoberfest in der Bürgerhalle Herongen „Ja, pfundig“ mag ein Bajuware ausrufen, wenn er der Kellnerin mit den gut gefüllten Maßkrügen ansichtig wird. Doch auch am Niederrhein hat sich das Oktoberfest als Massenbelustigung längst durchgesetzt. Beliebt ist die vom Musikverein Herongen ausgerichtete Veranstaltung. Nicht umsonst ist die Heronger Bürgerhalle am Freitag, 29. September, bereits ausverkauft. Doch am Sonntag, 1. Oktober, wird in dem Gebäude an der Leuther Straße ab 14 Uhr munter weitergefeiert. Es gibt ein Angebot für die ganze Familie: Blasmusik, Wettsägen, ein Kinderprogramm sowie Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei. Mit dem Fahrrad in den Herbst hinein Wenn die Blätter sich langsam bunt färben, bietet sich auch für Radfahrer wieder ein farbenfroher Anblick. Die Straelener Gruppe im Verein Niederrhein (VN) setzt ihr Tourenangebot fort. Zum Baerlagshof nach Issum führt die Fahrt am Sonntag, 3. September. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz P 1 am Straelener Rathaus. Einen ganzen Tag sind die Radler am Sonntag, 17. September, unterwegs. Um 10 Uhr ist Start in Richtung „Galgenvenn“. Das Forum des Gymnasiums wird wieder zur KLT-Bühne Wer auf gute Bühnenunterhaltung von Straelenern für Straelener, aber nicht nur für die, übers ganze Jahr erpicht ist, der ist beim Kameradschaftlichen Liebhaber-Theater (KLT) gut aufgehoben. Auf eine lange Geschichte kann der Verein zurückblicken. 1881 fanden sich 23 Männer zusammen, um in der Stadt einen Theaterverein zu gründen. Der Werdegang des KLT ist nicht lückenlos überliefert. Fest steht aber, dass er heute zu den kulturellen Säulen in der Blumenstadt gehört. Regelmäßig bringen die engagierten Hobbyschauspieler ein Herbst-Theaterstück auf die Bretter. Das zeichnet sich immer mal wieder durch herzhaft-deftige Inhalte aus. So wurde die His- Im vergangenen September wurde „Zum Henker mit den Henks“ gegeben. torie neu erzählt in „Helena – und wer küsst das Trojanische Pferd?“ (2013), so gab es ein frivoles Bühnengeschehen in „1, 2, 3, Oberkörper frei“ (2014), es gab einen „Skandal ums erste Mal“ (2015), und eine schwarze Komödie lieferten die Akteure im vergangenen Jahr mit „Zum Henker mit den Henks“. Für Samstag, 30. September, steht das nächste Herbststück des KLT im Terminplan. Welchen Titel die Aufführung diesmal trägt, hat das KLT noch nicht mitgeteilt. Aber man darf getrost davon ausgehen, dass es wieder einen unterhaltsamen Abend gibt, dessen Besuch man nicht bereuen muss. Die Tendenz: vorwiegend heiter. Also: Termin ruhig schon mal rot im Kalender ankreuzen und blocken. Um 20 Uhr hebt sich der Vorhang. Wie gewohnt im Forum des Straelener Gymnasiums an der Fontanestraße.

Sonderveröffentlichungen