Aufrufe
vor 4 Monaten

Unser Wermelskirchen -ET 25.08.2017-

  • Text
  • Wermelskirchen
  • Kirmes
  • August
  • Bergische
  • Morgenpost
  • Wermelskirchener
  • Engels
  • Herbstkirmes
  • Schnell
  • Krammarkt

14 UNSER WERMELSKIRCHEN

14 UNSER WERMELSKIRCHEN BERGISCHE MORGENPOST ANZEIGE Auszeichnung ür Buchladen Van Wahden ist nominiert für den Deutschen Buchhandlungspreis. Die Freude bei Buchhändlerin Gabriele van Wahden ist groß. Ihr Fachgeschäft wurde als eine von zwei Buchhandlungen im Bergischen Land für den Deutschen Buchhandlungspreis nominiert. Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, verleiht den Preis in diesem Jahr zum dritten Mal. Nur unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen konnten sich für diese Auszeichnung bewerben. Damit werden Buchhändler gewürdigt, die sich um das Kulturgut uch verdient gemacht haben, etwa mit einem breitgefächerten literarischen Sortiment leinerer und unabhängiger Verlage, durch ein innovatives Geschäftsmodell, ein kontinu- ierliches kulturelles Veranstaltungsprogramm oder bei der Lese- und Literaturförderung für Kinder und Jugendliche. Die Jury hat unter den 502 eingereichten Bewerbungen 117 Buchhandlungen für die Preisverleihung nominiert – darunter die Buchhandlung van Wahden in Wermelskirchen. Gabriele van Wahden und ihr Team wollen den Preis am 31. August in Hannover persönlich in Empfang nehmen. Für die Buchhändlerin ist es eine Bestätigung ihrer Arbeit: „Nur so kriegt die Welt mit, wie wichtig der stationäre Handel ist und das wir etwas können, was das Internet nicht kann.“ Vor drei Jahren hatte sich die Buchhandlung am Markt schon einmal für den Deut- schen Buchhandlungspreis beworben. „Damals waren wir aber noch zu jung“, sagt van Wahden. Ihr Laden am Markt feiert im November sein fünfjähriges Bestehen. Gewürdigt wird mit der Auszeichnung unter anderem das große Engagement der nominierten Buchhändler. Van Wahden organisiert in Kooperation mit Partnern unter anderem regelmäßige Lesungen für Erwachsene und Schulklassen wie auch Lesedinner im Hotel zum Schwanen. „Zur Kirmes gibt es auf alle vorrätigen Non-Books und Kalender einen Kirmesrabatt, den die Kunden mit unseren Rabattzwergen selbst bestimmen“, kündigt Gabriele van Wahden an. Für die Wermelskirchener Herbstkirmes wurden erstmals fünf Überraschungspakete im Wert von bis zu 200 Euro verlost. Ein Besuch auf der Kirmes mit der ganzen Familie kann schnell teuer werden. Die Kinder wollen mit dem Kettenkarussell fahren oder mit den Eltern auf das Riesenrad. Pommes, Bratwurst, Pop- Gabriele van Wahden hat immer einen Buchtipp zur Hand: „Friedemann“ ist ein tolles Bilderbuch mit Mehrwert und grandiosen Illustrationen, dazu unterhaltsam und humorvoll. Familien-Kirmes-Pakete corn und Zuckerwatte dürfen meistens auch nicht fehlen. Und dann folgt der Durst. Zum Schluss gibt es noch ein Luftballon für den Heimweg. Für fünf Familien wird das kommende Wochenende jedoch ein günstiges Fest mit viel Spaß und Unterhaltung. Erstmals wurde die Herbstkirmes im Internet auf der Seite Stadtkonfetti.de beworben, um auch über die Stadtgrenzen hinaus Werbung für die Veranstaltung zu machen. In diesem Rahmen wurden fünf Überraschungspakete verlost. Darin enthalten sind Fahrchips, Essensgutscheine, Süßigkeiten, Eintrittskarten und vieles mehr im Wert von bis zu 200 Euro. „Die Pakete sind für Familien für bis zu fünf Personen ausgelegt“, heißt es in der Ankündigung. Ab heute können die glücklichen Gewinner den Paketinhalt einlösen, sie wurden bereits am Mittwoch benachrichtigt. Stadtkonfetti ist ein Online- Veranstaltungskalender, in dem Veranstaltungen und Ausflugsziele in und um Bergisch Gladbach vorgestellt werden. Info: www.stadtkonfetti.de Für Familien wird auf der Kirmes viel geboten. Karussellfahrten und Luftballons sind besonders beliebt bei den jungen Besucher. Da brauchen auch die Eltern mal eine Pause.

BERGISCHE MORGENPOST UNSER WERMELSKIRCHEN 15 ANZEIGE Tausend schöne Mode-Ideen Asiaprint, Trompetenärmel, Longblusen: Die neue Herbstmode beim „Tausendschön“ macht Lust auf Neues. Vor zwei Jahren zog Boutique-Inhaberin Vera Morsches mit ihrem Damen-Modegeschäft „Tausendschön“ in ein größeres Ladenlokal an die Kölner Straße. Eine Entscheidung, die sie nicht bereut hat. „Wir haben viele neue Kunden, auch von außerhalb hinzugewonnen“, sagt die Modefachfrau. In den sechs Jahen, die das Geschäft in Werelskirchen ansässig ist, hat es sich herumgesprochen: Hier gibt es ausgefallene Mode, die nicht jeder hat. Die neue Herbstkollektion setzt ganz besondere Akzente: Pullover aus Feinstrick, lange Strickjacken und Longblusen liegen wieder im Trend und lassen sich besonders schön mit eng anliegenden Hosen oder ederleggins kombinieren. „Auch der Kragen kommt zurück“, kündigt Vera Morsches an. Die edel wirkenden Blusen mit Kragen und teilweise auch mit Schleifen wirken edel. „Es ist jedoch kein Stilbruch, sie zu fetzigen Jeanshosen zu tragen“, fügt die Boutique-Inhaberin hinzu. Khaki ist im Herbst ein starker Trendton, aber auch Rot-, Rosé- und Blautöne dominieren in der neuen Damenmode. Einen Hingucker versprechen asiatische Printmuster, Blusen mit Trompetenärmeln oder Spitzenoberteile der holländischen Marke „Tramontana“. Die Holländer sind uns in Sachen Mode mindestens sechs Monate voraus“, berichtet Vera Morsches. Eingetroffen sind auch schon kuschelige Schals, Mäntel und Winterkleider. Um das neue Outfit zu komplettieren Feinstrick in allen Variationen. Vera Morsches hat das Sortiment bereits an die kommende Jahreszeit angepasst. bietet „Tausendschön“ das passende Zubehör, wie das Wechsel-Schmucksystem von „Sence“ oder Modeschmuck und Uhren der Marke „Qudo“. Edelstahlschmuck trifft hier auf feinstes, italienisches Nappaleder – immer wieder neu kombinierbar. An den modischen Kunst- und Echtledertaschen kommt ebenfalls keine Frau vorbei. Am verkaufsoffenen Sonntag, 27. August, besteht die Möglichkeit, sich einen Überblick über die neusten Trends zu verschaffen. Zudem gibt es die noch vorrätige Sommerware zum halben Preis. Zusatz-Busfahrten am Kirmes-Wochenende Der RVK setzt von Freitag bis Dienstag zusätzliche Bus-Linien ein. Es gibt zwar rund um die Herbstkirmes und das Stadtzentrum Parkplätze, esser genießen lässt sich das est jedoch, wenn man weder einen Parkplatz für das eigene ahrzeug suchen, noch darauf achten muss, was man trinkt. Zur Kirmes werden daher zusätzliche Buslinien wie nachfolgend angegeben eingesetzt: Linie 260: Bei Bedarf Verlängerung der Linie bis Burscheid - Kaltenherberg Linie 261/263 Wermelskirchen – Dabringhausen – Dhünn Freitag bis Montag 25.–28. August 2017 23.00 Uhr Wermelskirchen, Busbahnhof 23.02 Uhr Wermelskirchen Rathaus (Ersatzhaltestelle im Brückenweg) 23.04 Uhr Wermelskirchen, Arbeitsagentur, weiter über Dabringhausen, Grünenbäumchen, zurück bis Sonne, Osminghausen, Halzenberg, Dhünn nach Wermelskirchen. Dienstag, 29. August 2017 Rückfahrt: ca. 15 Minuten nach Beendigung des Feuerwerkes ab der Haltestelle Arbeitsagentur Linie 266 Wermelskirchen – Pohlhausen – bis Burg/ Jugendherberge Freitag bis Montag 25.–28. August 2017 23.00 Uhr Wermelskirchen, Busbahnhof 23.02 Uhr Wermelskirchen Rathaus (Ersatzhaltestelle im Brückenweg) 23.03 Uhr Wermelskirchen, Arbeitsagentur 23.05 Uhr Wermelskirchen, Wielstrstraße/Stettiner Straße/ Gartenweg bis Burg/Jugendherberge Dienstag, 29. August 2017 Rückfahrt: ca. 15 Minuten nach Beendigung des Feuerwerkes ab der Haltestelle Arbeitsagentur

Sonderveröffentlichungen