Aufrufe
vor 4 Monaten

Weihnachtsmarkt in Wassenberg -14.12.2018-

Weihnachtsmarkt in Wassenberg

Festliche Plätze und bunter Basar WEIHNACHTSMARKT MIT VERKAUFSOFFENEM SONNTAG IN WASSENBERG RHEINISCHE POST „Sternlauf“ im Lichterglanz Größer und vielfältiger: Der Wassenberger Weihnachtsmarkt hat eine neue Qualität. AUF EINEN BLICK Öffnungszeiten Mit seinen großen Festplätzen verwandelt sich das Stadtzentrum von Wassenberg am Wochenende wieder in eine stimmungsvolle Weihnachtswelt. FOTOS (2): JÜRGEN LAASER Freitag, 14. Dezember: 18 bis 22 Uhr Samstag, 15. Dezember: 11 bis 22 Uhr Sonntag, 16. Dezember: 11 bis 18 Uhr Stiftsplatz nur Samstag und Sonntag Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Bei uns sind Sie richtig, wenn Sie am regionalen Markt einen verlässlichen Finanzpartner suchen – und auch nach Weihnachten noch Wünsche haben. Sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns darauf. www.rb-erkelenz.de Wir machen den Weg frei. VON MARKUS PEGGEN Die Besucher, die an diesem Wochenende nach Wassenberg kommen, können einen richtigen weihnachtlichen „Sternlauf“ absolvieren, denn wie schon in den Vorjahren bieten die Organisatoren einen besonderen Mix aus festlichen Plätzen zum Verweilen und Klönen sowie bunten Verkaufsständen und Marktstraßen. Eine besondere Anziehungskraft übt einmal mehr der Roßtorplatz aus. Hübsche Holzbuden, dazu ein besonderer Lichterglanz lassen das Herz von Wassenberg in besonderem Glanz erstrahlen. Hier können die Besucher auch zahlreiche Vereine und Organisationen antreffen und unterstützen. Das Angebot reicht dabei von leckeren Spezialitäten über Handwerkskunst bis hin zum traditionellen Glühwein und weiteren Getränken. Genießen und gleichzeitig ehrenamtliche Arbeit unterstützen lautet hier das Motto. Selbstverständlich ergänzt die ortsansässige Gastronomie das umfangreiche Angebot. Auf dem Roßtorplatz inzwischen eine feste neue „Heimat“ gefunden hat auch das Team der Interessengemeinschaft „Hilfe für krebskranke Kinder“ aus Ophoven: Seit dem Ende des eigenen Adventsmarktes sind die unermüdlichen Helfer der IGO mit ihren Ständen hier vertreten. Bei der Kinderkrebshilfe zu Gast ist in diesem Jahr übrigens auch der Nikolaus. In einem Innenhof können hier, natürlich insbesondere für die kleinen Besucher, Fotos gemacht werden. Ebenfalls ein Hauch von Ophoven erstrahlt mit dem „Stern von Ophoven“ hoch über dem Innenhof der Firma „gold-fire“ das frühere weithin sichtbare Zeichen des Adventsmarktes und weist den Weg zu einem zweiten besonderen Fleckchen des Weihnachtsmarktes. Als „Insider-Tipp“ gestartet trifft man sich gerade in den Abendstunden hier sehr gerne zwischen rauchenden Feuerstellen und außergewöhnlichen Dekoartikeln zum Flammlachs mit Glühwein. Endlich verbindet diese beiden Plätze die neu gestaltete Graf-Gerhard-Straße. Ein Kinderkarussell auf dem Vorplatz der Kreissparkasse rundet das Angebot hier ab. Der gewohnte „Basar“ erstreckt sich wieder auf die Roermonder Straße und die Kirchstraße und bietet allerlei Schnäppchen von Bekleidung über Geschenkideen bis zu praktischen Haushaltsdingen. Besonderes Flair im Schatten der Kirche (mp) Im Schatten der Propsteikirche „St. Georg“ hat sich mit den Jahren mehr und mehr ein ganz besonderes Stück „Markt im Markt“ entwickelt: Wenn auch nur am Samstag und Sonntag geöffnet ist der Stiftsplatz der dritte Festplatz des Weihnachtsmarktes, wo ein Besuch unbedingt lohnt. Gemütliche Cafeteria im Pfarrheim mit Kuchen und Waffeln oder Leckeres vom Grill sorgen für das leibliche Wohl. An den Ständen finden sich unter anderem Pralinen, Liköre, Imker-Produkte oder Dekorationen und Geschenkideen, vieles davon In liebevoller Handarbeit hergestellt. Stammgast hier sind auch die Pfadfinder mit ihrer Jurte und dem Stockbrot für die kleinen Besucher. Auch der Schmied lädt zum Mitmachen ein.Dazu gibt es hier ein umfangreiches und abwechslungsreiches musikalisches Programm: So steht am Samstag ab 17:30 Uhr die „MacKenzie Pipe Band“ auf der Bühne. Anschließend sorgen „Rock City“ ganz getreu des Namens für rockig-weihnachtliche Stimmung unterhalb der Kirche. Zum Ausklang heißt es dann „Christmas Rock in der Jurte“. Am Sonntag startet das Programm um 12:30 Uhr mit dem Lyra-Corps der Schutterij Der „Markt im Markt“ auf dem Stiftsplatz ist einmal mehr eine Fundgrube für Geschenke und dekorative Accessoires. „St. Mathias en Cornelius“ aus Posterholt. Um 13 Uhr geht es weiter mit dem Musikverein Birgelen und ab 14:30 Uhr mit „beets‘n‘berries“. In der Kirche gibt es ab 14:30 Uhr eine Märchenstunde mit Erzählerin Ute Eschweiler, ab 16 Uhr spielt hier der Geigenchor „unperfekt“ aus Erkelenz. Darüber hinaus ist die Kirche an beiden Tagen von 13 bis 18 Uhr für Meditation und Besinnung geöffnet. So bietet der Stiftsplatz eine weitere besondere Ergänzung zum Gesamt-Markt. Um diese Verbindung zu unterstreichen, findet in diesem Jahr auch die offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Samstag Morgen um 11 Uhr auf dem Stiftsplatz statt. Von hier startet dann auch der offizielle Rundgang. ERKEL RB-18.037 Anzeige Weihnachten_138x100_v1.indd 1 13.11.18 16:46 Sonntag 16 Uhr Der Gewerbeverein Wassenberg lädt zum 40. 14.-16. DEZ. 2018 Große Verlosung! Marktplatz vor der Fa.Goldfire Preise im Gesamtwertvon 4.000 EUR 1. Preis: Warengutschein im Wert von 500EUR 2. Preis: Warengutschein im Wert von 250EUR 3. Preis: Warengutschein im Wert von 100EUR Weitere ca. 200Gutscheine oder Sachpreise Losverkauf in den Mitgliedsgeschäften g des Gewerbevereins Wassenberg e.V. ab dem 26.November2018 Jülicher Str. 4,41849 Wassenberg Freitag 18-22 Uhr Samstag 11-22 Uhr Sonntag 11-18 Uhr

Sonderveröffentlichungen