Aufrufe
vor 11 Monaten

Winterzauberkrefeld2016_interaktiv

20 WINTERZAUBER

20 WINTERZAUBER Thinkstock Adventszauber in St. Tönis Nach der Eröffnungsparty wechselt der Weihnachtsmarkt ins Tradionelle. Am 2. Advent-Wochenende wird in St. Tönis „gezaubert“: Der Werbering St. Tönis lädt zum Adventszauber mit verkaufsoffenem Sonntag in den Ortskern ein.Traditionell wird das Wochenende mit einer Adventsparty eingeläutet: Auf dem Rathausplatz ist am Freitag, 2. Dezember, ab ca. 18.30 Uhr „Anglühen“, in diesem Jahr organisiert von Vlado Vukovic, Wirt im Gasthof „Zur Linde“. Ein DJ beginnt mit Weihnachtsmusik und schwenkt dann später zur Party-Musik über, um den Rathausplatz zum Kochen zu bringen. Kulinarisch werden die Besucher zum Beispiel vom Metzger Wenders mit seinen Putentaschen und Würstchen versorgt. Dazu gibt es Glühwein, die Freiwillige Feuerwehr macht ihre Feuerzangenbowle und zum zweiten Mal dabei ist der „Teig-Scheich“ mit herzhaften, süßen und gehaltvollen Crepe-Variationen. Am Samstag und Sonntag (3. und 4. Dezember) geht es traditioneller zu: In den erleuchteten Straßen im Ortskern stehen viele Stände mit traditionellen Weihnachtsartikel wie Krippen und Schnitzereien, moderner Weihnachts- Deko und Geschenkideen, Schmuck und anderem Winterlichem. Dabei legt der Werbering Wert auf hochwertige Anbieter und weihnachtlich dekorierte Stände. „In diesem Jahr ist die Mönchengladbacher Agentur Baykaram in die Organisation eingebunden, die neue Stände mitbringen wird“, freut sich Andrea Hermes, 2. Vorsitzende des Werberings. Für die Kinder kommt an beiden Tagen der Nikolaus und der am schönsten dekorierte Wunschzettel wird prämiert. Außerdem laden die Einzelhändler zum ausgiebigen und geruhsamen Einkaufsbummel ein: Sie öffnen am Samstag bis 19 Uhr, am Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag. Wer seine Weihnachtseinkäufe in St. Tönis erledigt, der kann selber gewinnen. Seit Anfang November läuft die Märkchenaktion: Die Kunden erhalten Klebemarken für ihre Einkäufe. An mehreren Ziehungsterminen werden die abgegebenen Karten gezogen; zu gewinnen sind Einkaufsgutscheine in unterschiedlichen Wert-Staffelungen. Der Höchstwert beträgt 1500 Euro. Gerne möchte der Werbering auch Straßenmusikanten aus dem Ort eine Plattform geben: Kinder, Jugendliche und erwachsene Musikanten können sich bei Stefan Robben melden. Sie erhalten dann Standorte in den Straßen.

WINTERZAUBER 21 Streicheleinheiten für die Seele Dem Winterblues kann man auf die verschiedenste Weise begegnen: mit Spaziergängen oder mit Verwöhnprogrammen. Wenn es draußen kalt und grau ist, schlägt er gerne zu: der Winterblues. Dunkle Tage bringen trübe Stimmung mit sich. Man fühlt sich nicht so richtig fit, ist schon direkt nach dem Aufstehen wieder müde und das Immunsystem kommt in dieser Jahreszeit schnell mal aus dem Gleichgewicht. „Schuld an dem winterlichen Stimmungstief ist ein Mangel an natürlichem Tageslicht“, weiß salvea-Sprecher Peter Lengwenings. „Der Körper produziert vermehrt das Schlafhormon Melatonin, als Folge werden wir noch schlapper und müder.“ Doch was kann man der Herbstmelancholie an den grauen, trüben Tagen entgegensetzen? „Am besten hält man sich so viel wie möglich draußen auf“, rät Peter Lengwenings. Mindestens eine halbe Stunde am Tag sollte man im Freien verbringen. „Das Tageslicht reicht selbst bei wolkenverhangenem Himmel noch aus, um die Stimmung wieder aufzuhellen.“ In der tristen Jahreszeit möchte mancher nur noch die Seele baumeln lassen und sich mit seiner Lieblingslektüre in eine warme Decke kuscheln. „Aber mit etwas Bewegung fühlt sich der Mensch gleich wohler und ausgeglichener“, sagt der Experte. Die trüben Herbstgedanken verabschieden sich und die Lebensgeister erwachen wieder. Die frische Herbstluft stärkt die Abwehr- Auch ein wenig Wellness gestaltet den grauen Herbst- und Wintertag schon freundlicher. kräfte und bereitet den Körper auf den Winter vor. Aber auch Indoor bietet sich einiges an. Mit Wellness- und Verwöhnprogrammen lässt sich der eigene Akku schnell mit neuer Energie auftanken. Streicheleinheiten für Haut und Seele bieten körperliche und geistige Entspannung und aktivieren die körpereigenen Selbstheilungskräfte. So lässt sich der Herbst unbeschadet überstehen. Und während sich die Natur bald in den Winterschlaf verabschiedet, sieht man selber gestärkt der kalten Jahreszeit entgegen. Noch ein Tipp von Peter Lengwenings: Wie wäre es mit einem Waldspaziergang? Neben der Farbenpracht aus Rot und Gold gibt es viel zu entdecken. „Man kann zum Beispiel Ess-Kastanien sammeln“, sagt er. „Sie sind reich an Nährstoffen. Sie enthalten Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Calcium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Magnesium, Kupfer und Mangan. Außerdem die Vitamine E, C, sämtliche B-Vitamine und das Pro-Vitamin A Betacarotin.“ Foto: Thinkstock

Sonderveröffentlichungen