Aufrufe
vor 4 Monaten

Wir in Erkelenz -21.02.2019-

Wir in Erkelenz

—ANZEIGE — Was-Wann-Wo... Reformhaus Heift Johannismarkt 1•41812 Erkelenz fi02431/2483 Öffnungszeiten: Mo.-Do. Fr. Sa. 9.00 -18.30 Uhr 8.30 -18.30 Uhr 9.00 -14.00 Uhr modern |konstruktiv |durchdacht Wochenangebote! Zarte Steak Cuts! .de Entrecôte Flat Iron Kalbsrücken Steakhüfte Teres Major Cuscino Roastbeef Iberico-Rücken Aus dem Buchenrauch! Mettwürstchen Schlotfeger Scharfe Lümmel Pfefferknacker Chiliknacker Täglich aus dem Backofen! Leberkäse Hackbraten Quiche Erkelenz Kölner Str. 11 Tel.: 02431/58944 www.fleischerei-roesken.de Karneval mit der längsten Geburtstagsfeier der Welt Nur noch eine Woche, dann drehen die Jecken in Erkelenz – oder besser: Möhnelenz – zur karnevalistischen Hochform auf. Der Endspurt beginnt. Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Natürlich nicht! Das umfangreiche Eventprogramm der Stadt Erkelenz für das Jahr 2019 zeigt, dass es durchaus noch ein Leben nach dem Karneval gibt. Los geht es am 5. Mai mit der 11. Auflage des Fahrrad-Frühlings, dieses Mal wieder mit großer Grillmeisterschaft in der Innenstadt. Am 16. Juni findet zum 21. Mal der NEW-Citylauf rund um die Lambertuskirche statt. Ultimative Volksfeststimmung ist vom 20. bis 24. Juni angesagt. Dann nämlich verwandelt der 44. Lambertusmarkt die City in ein pulsierendes Eventpflaster. „Mitradeln und gewinnen!“ heißt es am 7. Juli einmal mehr beim 28. Niederrheinischen Gleich ist die Tür des Alten Rathauses geknackt – auch nächste Woche werden die Möhneleut der EKG alles daran setzen, die Macht über das jecke „Möhnelenz“ zu bekommen. Wohl genau so hatte sich das Prinz Frank I. (Maraite) vorgestellt: Der Prinz der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft von 1832, der an den „tollen Tagen“ 60 Jahre jung wird, feiert zusammen mit seiner Prinzessin Andrea I. und unzähligen Jecken die längste Geburtstagsparty der Welt. Die Session läuft grandios für das schmucke Prinzenpaar, das nun bald auf die närrische Zielgerade einbiegt. Nur noch eine Woche, ehe an Altweiber der Straßenkarneval anfängt. Bewährt hat sich das Konzept der EKG, den Tag nach dem Sturm auf das Alte Rathaus, der um 11.11 Uhr beginnt, in der Stadthalle zu verbringen. Unabhängig vom Wetter kann so gefeiert werden. Und wie die EKG hat festgestellt: „Die Feier in der Stadthalle wird von den Leuten gut angenommen“, Event-Highlights am laufenden Band Radwandertag. Richtig rund geht es vom 6. bis 9. September bei der traditionellen Burgkirmes. Ein Publikumsmagnet der besonderen Art ist am letzten September-Wochenende die Erkelenzer Automobilausstellung. Der Besucherandrang wird umso größer sein, als der Kulinarische Treff die Innenstadt am 29. September gleichzeitig zur Genießermeile macht. Der Bauernmarkt auf Hohenbusch (5. und 6. Oktober), der Französische Markt (25. bis 27. Oktober) und die Weihnachtszeitangebote mit Nikolaus-Kutschfahrt, Mittelalterlichem Adventsmarkt und Adventsdorf runden das attraktive Jahresprogramm ab. sagt der Vorstand übereinstimmend. Nicht nur hier ist die Situation besser geworden. Mit Wohlwollen blicken die EKG-Verantwortlichen auf den Rosenmontagszug, der mittlerweile in der Gunst der Zugteilnehmer an Ansehen wieder gewonnen hat, nachdem es vor zwei Jahren wegen verschärfter Vorgaben zu massiver Kritik gekommen war, die dazu geführt hat, dass die Zugteilnehmer Erkelenz den Rücken gekehrt hatten. Doch nun ergibt sich diese stolze Entwicklung: Wenn sich am Rosenmontag, 4. März, der Zug gegen 14 Uhr ab Nordpromenade in Bewegung setzt, dann werden rund 1200 Närrinnen und Narren, verteilt unter anderem auf 26 Motivwagen und 30 Fußgruppen, für jecke Stimmung sorgen. Der Zugweg verläuft übrigens so: Nordpromenade, Theodor-Körner-Straße, Anton-Raky-Allee, Konrad-Adenauer-Platz, Kölner Straße, Tenholter Straße, Wilhelmstraße, Aachener Straße, Markt, Brückstraße, Nordpromenade (Zugauflösung). Helmut Jopen, EKG-Vorstandsmitglied und mit der Organisation und Zugaufstellung beschäftigt, kommt auf eine Zuglänge, „die rund 2300 Meter beträgt“. Jopen rechnet aber auch genauso vor, dass der Zug eine Menge Geld kostet, nicht zuletzt deshalb, weil die EKG für die Sicherheit des Zuges sorgen muss. Etwa 18.000 Euro fließen in den Zug. „Das ist ein immenser Kostendruck, jedoch ist Sicherheit nicht für kleines Geld zu haben“, sagen die Verantwortlichen und appellieren auch Gleichzeitig an die Vernunft von Zugteilnehmern und Zugbesuchern am Straßenrand. Interessant ist, wie klein die Welt zu sein scheint, denn angekündigt hat sich eine Gruppe aus Slowenien, die beim Erkelenzer Rosenmontagszug mitmachen will. Wie die EKG schon verrät, darf sich Erkelenz auf ein ganz besonderes Bild freuen, wenn es um diese Gruppe, die mit außergewöhnlichen Kostümen kommt, geht. Bowl &More Große Neueröffnungsfeier am 23.02.2019 14.00 Uhr–18.00 Uhr Sektempfang, Freibierfass, Kinderschminken, Popcorn, Gewinnspiele rund ums Bowling und vielen weiteren Überraschungen. Live-Auftritt Adam-Stegerwald Hof 1–3 41812 Erkelenz 02431/80 67 79 www.bowlandmore.de Rolf Weidenbrück Steuerberater vBP Norbert Patalas Steuerberater Steuerberater GbR Anton-Raky-Allee 14 Telefon: 02431/8 06 01 80 41812 Erkelenz Telefax: 02431/7 59 22 info@Weidenbrueck-Patalas.de www.Weidenbrueck-Patalas.de

Sonderveröffentlichungen