Aufrufe
vor 3 Monaten

Wir in Erkelenz - verkaufsoffener Sonntag 24.9.2017

  • Text
  • Erkelenzer
  • Treff
  • Kulinarischen
  • Innenstadt
  • Kulinarische
  • Erkelenz
  • Jansen
  • Gewerbering
  • Neuesten
  • Burg

Wir in Erkelenz - verkaufsoffener Sonntag

— ANZEIGE — Attraktive Genießerstadt gibt Gas Kulinarischer Treff, Modenschau, Automobil-Ausstellung und verkaufsoffener Sonntag: Am Wochenende bleibt in Erkelenz wieder kein Wunsch unerfüllt. Es war eine der Sternstunde städtischen Eventmanagements, als der Erkelenzer Gewerbering und die ortsansässigen Automobil-Händler vor Jahren den Entschluss fassten, für das letzte Septemberwochenende ein Veranstaltungsformat zu entwickeln, das alle Sinne anspricht. Seither zählt das Emotionspaket aus duftenden Gaumenfreuden und automobilen Leckerbissen zu den Highlights im Veranstaltungskalender der Stadt. Zum Publikumserfolg trägt immer auch das besondere Engagement der ortsansässigen Geschäfte bei. Beim Kulinarischen Treff präsentieren sie nicht nur die neuesten Mode- Trends. Mit einem verkaufsoffenen Sonntag verwandeln die Geschäfte die Innenstadt auch in ein Shopping-Paradies mit Mehrwert-Garantie. Bürgermeister Peter Jansen ist überzeugt, dass das einzigartige Eventpaket bei den Besuchern wieder bestens ankommt. „Die Kulinarischer Treff und Autoschau Angebote der Autohäuser und der Kulinarische Treff passen vorzüglich zueinander“, erläutert Peter Jansen. Die sich ergänzenden Besucherströme beider Veranstaltungen seien am Ende auch ein Zeichen für das perfekte Zusammenspiel aller am Event-Wochenende beteiligten Verantwortlichen und der Organisatoren. Es ist einmal mehr die Kulisse der Erkelenzer Burg, vor der Bürgermeister Peter Jansen am Samstag um 11 Uhr auf den Startknopf drückt. 17 Autohäuser aus der Region zeigen bis Sonntag Abend die Modell- Highlights von 29 Herstellern. Der Kulinarische Treff lädt am Sonntag von 11 bis 18 Uhr zum Schlemmen und Genießen ein. Am Nachmittag stehen außerdem vier Modenschauen auf dem Programm, zudem laden die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Für die Unterhaltung der kleinen Gäste ist beim Kulinarischen Treff ebenfalls bestens gesorgt. In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und dem Stadtmarketing hat der Gewerbering nämlich eine große Kinderschmink-Aktion organisiert. Erlesenes für das gute Bauch-Gefühl Wer sich bereits am Samstag bei der Erkelenzer Automobil- Ausstellung an den neuesten Offerten aus Lack und Chrom sattgesehen hat, erhält am Sonntag die Gelegenheit, ein Verwöhn-Programm zu starten, das vielleicht sogar für ein noch besser Bauchgefühl sorgt. Denn mit dem Kulinarischen Treff verwandelt sich die Innenstadt ein weiteres Mal in ein köstlich duftendes Schlaraffenland für Feinschmecker. Leckeres Essen, rassige Autos, schicke Mode: Erkelenz hat am Samstag und Sonntag für jeden Geschmack etwas im Angebot. Der riesige Publikumszuspruch, den die Gourmet-Veranstaltung in den zurückliegenden Jahren jeweils erfahren hat, stimmt den Gewerbering als Veranstalter auch für die Neuauflage überaus optimistisch. „Wir müssen nur ein wenig darauf achten, dass am Sonntag auch der Himmel lacht. Alles andere ergibt sich dann schon von selbst“, sagt Stefan Lemmen, der als Projektleiter Auf einen Blick Die Erkelenzer Automobil- Ausstellung auf dem Gelände rund um die Burg ist am Samstag und Sonntag, 23. und 24. September, jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Kulinarische Treff lädt am Sonntag von 11 bis 18 Uhr zum Schlemmen und Genießen in die Innenstadt ein. Zusätzlich rollen am Nachmittag auch die Geschäfte den roten Teppich aus. Der verkaufsoffene Sonntag dauert von 13 bis 18 Uhr. Parken in der Innenstadt Der Burgparkplatz ist am Wochenende zwar für die Präsentation der neuesten Auto-Modelle reserviert, das Parken in der Innenstadt ist aber trotzdem kein Problem. Ausweichparkplätze bieten die Parkdecks Aachener Straße und Ostpromenade, die Park & Ride-Anlagen an der Anton- Raky Allee und an der Neusser Straße sowie die Schulhöfe an der Westpromenade und am Zehnthofweg. Zudem ist die Tiefgarage an der Hermann- Josef-Gormanns-Straße (Parkleitsystem P 3) am Samstag und Sonntag von 8 bis 22 Uhr gebührenfrei geöffnet. Auch die Kreissparkasse Heinsberg bietet am Sonntag kostenlose Parkplätze an (P 7). des Gewerberings für den Kulinarischen Treff verantwortlich zeichnet. Das erfolgreiche Konzept des Feinschmecker- Events werde natürlich beibehalten. „Unser Ziel ist es, das sich die Gäste an möglichst vielen unserer Gastronomie- Stände verwöhnen lassen“, so Stefan Lemmen. Die Größe der Portionen mache es möglich, die große Vielfalt der kulinarischen Angebote für sich zu entdecken. Darüber hinaus gebe es wieder die eindeutige Verpflichtung zu größtmöglicher Qualität. Doch dafür bürgen allein schon die Namen der Verwöhn-Adressen beim Kulinarischen Treff. Neben den Metzgereien Esser, Rösken und Quasten sorgen Fisch Lemmen, das Bistro Vintage, Julien’s Bistro, das Restaurant Anton’s und das Café Klinkenberg mit feinsten Speisen, erlesenen Weinen und anderen köstlichen oder erfrischenden Getränken für beste Angebote aus der regionalen Gastronomie. Das gemütliche Marktplatz-Ambiente rund ums Alte Rathaus kommt dann jeweils noch als kostenloses Sahnehäubchen dazu. Das besondere Flair ist natürlich nicht zuletzt ein Verdienst der Marktplatz-Gastronomie. „Darum ist es uns wichtig, einen besonderen Dank auch an die Baguetterie Le Journal, die Gaststätte Altes Rathaus und das Eiscafé Teza für die tatkräftige Unterstützung zu richten“, sagt Hans Kühle, der Vorsitzende des Erkelenzer Gewerberings. Mit dem Kulinarischen Treff verwandelt sich das Erkelenzer Stadtzentrum am Sonntag wieder in ein Schlaraffenland für Feinschmecker.

Sonderveröffentlichungen