Aufrufe
vor 2 Monaten

Wir in Kaldenkirchen -01.09.2017-

Wir in Kaldenkirchen

VIE-L4 C4 Stadt Viersen RHEINISCHE POST FREITAG, 1. SEPTEMBER 2017 MELDUNGEN Neue Spielgruppen beim Kinderschutzbund VIERSEN (RP) Nach den Sommerferien starten beim Viersener Ortsverband des Kinderschutzbundes, Gereonstraße 57, neue Spielgruppen. Das Angebot soll Kinder im Alter von etwa zwei Jahren bis zum Kindergarten montags, mittwochs und donnerstags von 8.30 bis 11 Uhr behutsam an die Kita heranführen. Kosten: vier Euro pro Treffen. Anmeldungen unter Ruf 02162 21798. NOTDIENSTE Bundesweite Notrufnummer ☎ 116117 (kostenfreie Fax-Nummer für Sprach- und Hörgeschädigte: 0800 5895210), Apotheken: Remigius-Apotheke, Viersen, Löhstr. 13, ☎ 02162 29060. St. Antonius-Apotheke, Schwalmtal, Schulstr., ☎ 02163 4417. Notdienstpraxis Viersen, ☎ 0180 2112333, 6 ct/Anruf Festnetz, Mobilfunk max. 42 ct/Min.. Zahnärzte: ☎ 01805986700. Kontakt Ihre Ansprechpartner in der Redaktion für die Berichterstattung über die Stadt Viersen: Nadine Fischer Telefon 02162 9343-25 Martin Röse Telefon 02162 9343-21 viersen@rheinische-post.de Verein „Notfelle“ bittet zum Kinderfest Der Tierschutzverein Notfelle Niederrhein lädt für Sonntag zum Kinderfest auf den Süchtelner Höhen ein. Es gibt Hüpfburg, Floh- und Büchermarkt. Und aus Mönchengladbach wird ein besonderer Gast erwartet VON BIANCA TREFFER VIERSEN Die letzten Vorbereitungen sind fast abgeschlossen. „Wir müssen am Samstag vor unserem Fest nur noch Kuchen backen und die Salate machen“, sagt Nadine Ehms vom Vorstand des Vereins „Notfelle Niederrhein“. Denn am Sonntag, 3. September, steht das traditionelle Kinderfest des Tierschutzvereins mit Sitz im Kreis Viersen an – auf dem Gelände des Vereins „Begleit- Sporthunde Viersener Hundefreunde“. Also dort, wo auch einmal im Monat die Ausgabe der Tiertafel stattfindet, warten unterschiedliche Angebote auf die jungen Besucher, ihre Eltern und Großeltern. Seit dem Bestehen der Notfelle Niederrhein gehört das Kinderfest zum festen Angebot des Vereins. Auf einer Hüpfburg können die Kleinen toben, es gibt einen Malwettbewerb und Spiele wie unter anderem Dosenwerfen. Und beim Schminken können Kinder aus unterschiedlichen Motiven wie „Blumengesicht“ oder „Wilder Löwe“ wählen. Verkaufsstände locken mit Spielsachen von Playmobil bis Schleich-Figuren. Es gibt Schmuck, Tierzubehör, und Hundekekse fehlen natürlich auch Andrea Sattler, Nadine Ehms und Heike Neuser (v.l.) vom Tierschutzverein „Notfelle“ betreuen unter anderem Katzen, aber auch Hunde. Am Sonntag feiert der Verein das Kinderfest und informiert dabei auch über seine Arbeit RP-FOTO: BUSCH nicht. Mit einem Euro kann jeder Besucher sein Glück bei einer Tombola versuchen. Und von 10 bis 14 Uhr wird der Floh- und Büchermarkt geöffnet sein. Ein Höhepunkt ist aber der Besuch von Jünter. Das Maskottchen von Borussia Mönchengladbach kommt um 14 Uhr und freut sich darauf, viele kleine und große Fans kennenzulernen. Während Jünter aus Mönchengladbach anreist, haben die Dölker Crazy Kids eine kürzere Anfahrt. Die Tanzgruppe aus Dülken bringt ihre neu einstudierten Choreografien mit. Der Erlös des Kinderfestes fließt zu 100 Prozent in die Vereinskasse. Und damit jeder weiß, wofür das Geld benötigt wird, informiert der Verein beim Fest auch über die Arbeit der „Notfelle“: Seit seiner Gründung im Jahr 2013 betreuen und versorgen die Mitglieder wildlebende Katzen im Westkreis, kümmern sich um Fundtiere, unterstützen bei Tiersicherungen und helfen bei der Betreuung von Wildtieren wie beispielsweise Igeln und Vögeln weiter. Dazu kam im vergangenen Jahr das neue Projekt Tiertafel, bei der Bürger mit Unterstützungsbedarf einmal im Monat gratis Futter für ihre Tiere er- INFO Das Kinderfest beginnt um 10 Uhr Wann Das Kinderfest der Notfelle Niederrhein findet statt am Sonntag, 3. September, 10 bis 18 Uhr, Platz des BSVH, Hindenburgstraße 161, in Süchteln. Der Eintritt ist frei. halten. Ein Angebot, bei dem aktuell 112 Katzen und rund 60 Hunde registriert sind. Der Verein zählt 63 Mitglieder, der Jahresbeitrag liegt bei 20 Euro. „Wir würden gerne unser Tafelangebot ausbauen und eine weitere mobile Tafel im Nettetaler Raum ins Leben rufen. Doch dafür suchen wir derzeit noch einen Platz und benötigen zudem weitere ehrenamtliche Helfer“, sagt Ehms. Dringend gesucht werden auch weitere Pflegestellen für Katzen. Und was immer benötigt wird, sind weitere Futterspenden für die Tiertafel. Die können jeden Mittwoch, 16 bis 18 Uhr, sowie jeden Samstag und Sonntag, 12 bis 16 Uhr, an der Hindenburgstraße 161 in Viersen abgegeben werden. Die roten Teppiche liegen aus Kaldenkirchen begrüßt den Spätsommer mit Kirmes, Schützenfest, verkaufsoffenem Sonntag und Heimat Shoppen. Das erste Septemberwochenende fängt in Kaldenkirchen mit einem verkaufsoffenen Sonntag an. Von 13 bis 18 Uhr rollen die Einzelhändler am 3. September in der Innenstadt die roten Teppiche aus. Und das nicht nur bildlich gesprochen. „Wir rollen wirklich rote Teppiche vor unseren Eingängen aus und heißen unsere Kunden damit willkommen“, sagt Astrid Stelzer vom Werbering Kaldenkirchen Aktiv. Während draußen die Farbe Rot dominiert, geht es innen mit den neusten Herbsttrends weiter. Farblich gehören dazu Knallfarben wie Pink, Senfgelb und auch Rot. Aber auch die ruhigeren Töne Ocker, Beige und Kaki sind vertreten. Tannengrün zu einem warmen Beige tragen oder mutig Pink und Rot kombinieren – Farbenspiele sind angesagt. Samt zieht sich dabei durch alle Bereiche. Selbst im Underwear und bei den Schuhen ist der Stoff zu finden. Weite Hosen, 7/8tel lange Hosen, Schößchen und Trompetenärmel – die Herbst- und Wintermode bringt Hingucker mit. Ob Herren- oder Damenmode, die Herbstkollektionen haben Einzug gehalten. Wie es bei der Sportmode aussieht, kann in Kaldenkirchen ebenso entdeckt werden, denn schließlich schließt Funktionalität ein modisches Outfit nicht aus. Was Auf einen Blick 3. September: Verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Dazu Herbstkirmes sowie Heimatund Schützenfest. 8. und 9. September: Heimat Shoppen zu den normalen Öffnungszeiten. alles darunter getragen wird weiß die Grenzstadt ebenfalls. Wäsche und Dessous locken in neuen Herbstfarben. Die offenen Schuhe verschwinden indes langsam. Dafür kommen Overknee-Stiefel, Cowboy-Varianten und die etwas derberen Modells ins Schuhregal. Wer es schon immer einmal an den Füßen glitzern haben wollte, kann sich ebenfalls freuen. Der Sternenhimmel ist im Herbst an den Füßen zu finden. Was auch immer die Herbstmode mitbringt, in Kaldenkirchen kann es bei einem gemütlichen Bummel durch die Innenstadt entdeckt werden. Zeitgleich laufen die Herbstkirmes sowie das große Heimat- und Schützenfest der Schützengesellschaft Kaldenkirchen-Bruch. Am Sonntag können sich die Besucher so um 16 Uhr auf den Festumzug mit Parade freuen. Bei allem Herbst hat sich Kaldenkirchen einen Hauch von Sommer erhalten. Die farbenprächtigen Pflanzen der Karibik Nacht schmücken nämlich weiterhin die Innenstadt. Aber nicht nur das erste Septemberwochenende ist ein Highlight in der Grenzstadt. Am 8. und 9. September schließt sich in Kaldenkirchen das Heimat Shoppen an. Dazu rollen die Einzelhändler erneut die roten Teppiche aus. „Mit dem Heimat Shoppen möchten wir das Bewusstsein wecken, die Geschäfte im eigenen Wohnort zu unterstützen“, sagt Astrid Stelzer. Nur die Bürger an sich können ihre Innenstädte stärken, daran möchten die Einzelhändler erinnern. Herzlich willkommen beim Heimat Shoppen: Die Kaldenkirchener Geschäfte rollen für ihre Kunden wieder den roten Teppich aus. Die inhabergeführten Geschäfte bieten einen Rundumservice an, den das Internet nicht leisten kann. Davon können sich die Besucher nicht nur beim Heimat Shoppen überzeugen. Neben den bekannten Papiertüten mit dem Aufdruck „Heimat Shoppen“ überraschen die Einzelhändler ihre Kunden mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Sonderveröffentlichungen