Aufrufe
vor 8 Monaten

Wir in Kaldenkirchen -10.05.2018-

Wir in Kaldenkirchen

Anzeige Anzeige Wir inKaldenkirchen Entspannt einkaufen in der Grenzstadt Der Einzelhandel in Kaldenkirchen präsentiert sich sommerlich frisch und hat zudem die grünen Bänke herausgesetzt. Auch junge Menschen fühlen sich beim Bummel durch Kaldenkirchen wohl und nehmen gerne eine kleine Auszeit auf der grünen Bank. Sommerlich luftige und farbenfrohe Mode, leichte Schuhe, schicke Sonnenbrillen, ausgefallene Bademoden, eleganter Schmuck – die Schaufenster in der Kaldenkirchener Innenstadt machen einfach gute Laune und begrüßen die lang ersehnte wärmere Jahreszeit. Es sind aber nicht allein die Auslagen der Einzelhandelsgeschäfte, die ganz deutlich machen, der Sommer ist da. Es gibt ein zweites, auffälliges und unverkennbares Indiz. Wenn in der Kaldenkirchener Innenstadt liebevoll geschmückte grüne Bänke auftauchen, dann können sich die Besucher sicher sein, dass sich die Grenzstadt auf den Sommer eingestellt hat. An den unterschiedlichsten Stellen laden sie die Besucher ein, unverbindlich Platz zu nehmen und sich eine gemütliche Auszeit zu gönnen – ein kurzer Stopp beim täglichen Einkauf, ein Schwätzchen mit Bekannten, eine Pause für die Seele. Eis schlemmen, Sonne genießen oder einfach bei einem gemütlichen Bummel durch Kaldenkirchen die Beine ausstrecken und es sich gut gehen lassen, die Bänke stehen allen offen. Wer dabei durch Kaldenkirchen bummelt, der stößt auf einen bunten Branchenmix, der nahezu alle Bereiche abdeckt. Schnell noch Socken für die Wanderstiefel einkaufen, ist genauso möglich, wie in aller Ruhe das Brautkleid aussuchen. Von Unterwäsche über sportlich elegante Kleidung für den Alltag bis hin zu Anzug samt Krawatte reicht die Palette. In Kaldenkirchen kann der Wein für die Sommerabende auf der Terrasse genauso gekauft werden wie die Grillwaren frisch vom Metzger. Wer von hier aus in die Welt starten möchte, sei es für sechs Wochen Australien oder den kurzen Städtetrip nach Rom, im Reisebüro werden all diese Wünsche wahr. Inhabergeführte Geschäfte und fachlich freundliche Beratung, bei der sich Zeit für den Kunden genommen wird, zeichnen den Kaldenkirchener Einzelhandel aus. Dazu kommen kostenfreie Parkplätze rund um die Innenstadt, eine autofreie Fußgängerzone und eine vielschichtige Gastronomie. Das alles fernab vom Stress der Großstadt mitten im Grünen in unmittelbarer Nähe zur niederländischen Grenze. Zu einem Stopp kulinarischer Art lädt jetzt vor allem die Außengastronomie ein. Wer im sogenannten Kirchendreieck Platz nimmt, wo gleich mehrere kulinarische Angebote zusammentreffen, kann mit Blick in Richtung Kirche als auch der Geschäftsmeile einen Eisbecher, eine Was? Wo? Wie? Wer ihn noch nicht hat, der bekommt ihn in allen Kaldenkirchener Geschäften. Die Rede ist vom Einkaufsführer und Veranstaltungskalender 2018 für die Grenzstadt. In dem Kalender sind alle Aktivitäten des Jahres aufgelistet. Zudem gibt es einen Überblick über die Geschäfte, die Gastronomie und die Freizeitmöglichkeiten in der Stadt Kaldenkirchen. Kleinigkeit für Zwischendurch oder ein leckeres Essen genießen. Die Tasse Kaffee im Sonnenschein, das Bier oder das Glas Wein am Abend – Kaldenkirchen mit seiner schönen Atmosphäre lädt zum Verweilen ein. www.anstoetz-mode.de www.schuh-allertz.de Kehrstr. 89·NET-Kaldenkirchen Tel.: 02153/1265622 www.fritz-schouren.de Tel.: 02157/6849 Kaldenkirchen/Fußgängerzone BODY & BEACH S E L K E Kehrstr. 73, Kaldenkirchen Tel.: 02157/81 1750 www.bodyundbeach.de Öffnungszeiten Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr Sa. 9.30-13.30 Uhr Klostergasse 6a·41334 Nettetal Telefon: 02157/81880 www.tui-reisecenter.de/nettetal1 Kirchplatz 3•Kaldenkirchen Tel.: 02157/8 74 89 71 www.kueveler-weinshop.de

Sonderveröffentlichungen