Aufrufe
vor 6 Monaten

Zukunft Logistik -14.04.2018-

  • Text
  • Logistik
  • Neuss
  • Unternehmen
  • Deutschland
  • Rheinland
  • Mitarbeiter
  • Fachhochschule
  • Zukunft
  • Weltweit
  • Menschen

Zukunft

Zukunft Logistik ngz SAMSTAG, 14. APRIL 2018 NGZ-SV10 F10 STANDPLAN GARE DU NEUSS TAG DER LOGISTIK 19. April 2018 EINGANG AUFBAU WC DAMEN WC HERREN CATERING PARTYSERVICE FRÖHLICH WILMS & WIEGERS STAPLER (FFZ) PARCOUR WGL LW CRETSCHMAR RHEINCARGO BAHNSIMULATOR Reizvolle Kulisse: der Gare Du Neuss am Hauptbahnhof FOTOS: THOMAS KLANN/AK LOGISTIK MIT RHEIN-KREIS NEUSS AUSSENFLÄCHE I.DRIVE Interaktive Messe für Schüler Im Rahmen des bundesweiten Tages der Logistik läuft im historischen Güterbahnhof „Gare Du Neuss“ eine Orientierungsmesse für Logistikberufe. Die Messe findet hier direkt hinter dem Hauptbahnhof Neuss am Donnerstag, 19. April, von 10 bis 16 Uhr statt. VON ARND WESTERDORF Die Messe richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse oder aus der Berufsorientierung aller Schulformen, das heißt von Haupt-, Real- und Gesamtschulen, Gymnasien, Berufsbildungszentren und Berufsschulen sowie privaten IDRIVE LTZ NIESSEN IHK LKW FAHR -SIMULATOR RHEINISCHE FACHHOCHSCHULE NEUSS AUSSENFLÄCHE IDRIVE UND DHL STREETSCOOTER Ausbildungsstätten im Rhein-Kreis Neuss. Die spannende Orientierungsmesse findet in diesem Jahr zum sechsten Mal in Neuss statt und hat bisher rund 2000 junge Besucher angelockt. Auch für die kommende Messe rechnen die Organisatoren mit bis zu 500 jungen Leuten. Auch die richtige Arbeitsschutzausrüstung gehört zu einzelnen Berufsbildern. DHL BUNDESWEHR BBZ SBT HUBERT SCHMITZ DÜSSELDORF DACHSER CHECK-IN CODOGNOTTO BERUFS- KOLLEG Kontakt Thomas Klann, Arbeitskreis Logistik in der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung MIT Rhein-Kreis Neuss, Münsterplatz 13a, 41460 Neuss, Mail: thomas.klann@mit-rk-neuss.de INFO- PUNKT EINGANG VSL / TIMOCOM EUROPÄISCHE FACHHOCHSCHULE Abfahrt Bus-Shuttle für Berufsfelderkundung (Karl-Arnold-Str. 3-5) SPEDITION KLEINE AGENTUR FÜR ARBEIT ABC AUSSENFLÄCHE DACHSER CONTARGO 3M DEUTSCHLAND LIDL DSV FLUG- SIMULATOR EMO TRANS Mit dem bildlichen Messemotto „Vom Klicken bis zum Klingeln“ durchlaufen die Besucherinnen und Besucher quasi die Prozesskette der Logistik und erfahren mehr über das faszinierende Branchengeschehen in der Region. Dabei haben die Messegäste jede Menge Gelegenheit, sich über die Zukunftschancen in einer Branche zu informieren, die der deutschen Wirtschaft den Takt vorgibt und jungen Menschen hervorragende Berufsperspektiven bietet. Nahezu 30 namhafte Unternehmen aus der Logistik und branchennahe Institutionen haben sich zusammengetan, um Logistikberufe den jungen Leuten auf interessante und reizvolle Art und Weise vorzustellen. An den interaktiven Ständen können die Besucher für einen Tag zu Logistikern werden oder sich in Gesprächen auf Augenhöhe über jene Branche informieren, die in Deutschland und weltweit Karriere macht. Die Schüler erhalten einen Einblick in die logistischen Abläufe auf allen Verkehrsträgern. Der Branchenüberblick gilt für alle Berufsgruppen und Schulabschlüsse und umfasst sowohl gewerbliche als auch kaufmännische Ausbildungen und Studiengänge. Die Veranstaltung eignet sich für Schulen hervorragend als Projekttag zum Thema Logistik in den Bereichen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Erdkunde oder Geographie. Die Besucher erwarten informative Gespräche an den Ständen, Vorträge, eine umlaufende Rallye, Fahrsimulatoren und Vor-Ort-Besuche mit Bus-Shuttles. Der Zutritt ist übrigens kostenfrei und bedarf nicht unbedingt der Anmeldung. Nur bei Gruppenbesuchen mit über zehn Teilnehmern wie zum Beispiel ganzen Schulklassen bitten die Veranstalter um eine kurze gesonderte Anmeldung über die angegebene Kontaktadresse, um besser für den Besucherandrang gewappnet zu sein. Entsprechende Flyer und Informationen wurden bereits verteilt. Bei der Veranstaltung steht auch ein kostenpflichtiges Catering für die nicht nur bildungshungrigen Besucher bereit. Das Angebot umfasst kleines Snacks und Getränke zu den üblichen Verkaufspreisen. Zentrumsnahe Veranstaltung Renommierte Aussteller und Sponsoren (awe) Im Rhein-Kreis Neuss präsentieren sich Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und öffentlich-rechtliche Institutionen, vor allem Konsumgüterhersteller und ihre Zulieferer und insbesondere mittelständische Logistikdienstleiter. Hier ist der Überblick: ABC-Logistik GmbH, 3M Deutschland GmbH, Agentur für Arbeit, BBZ Berufsbildungswerk Dormagen, Bundeswehr Karrierecenter, Codognotto Deutschland GmbH, Contargo Trimodal, Dachser SE NL Neuss, DSV Deutschland NL Krefeld, EMO- TRANS GmbH, EUFH Neuss, Erkes Nutzfahrzeuge Handels- und Vermietungs GmbH, DHL Ratingen, Fahrschule I Drive GmbH, IHK Mittlerer Niederrhein, Lidl Vertriebs GmbH & Co.KG Grevenbroich, L.W. Cretschmar GmbH & Co.KG, Medan Marketing CHECK-IN, LTZ Nießen (awe) Die Eventlocation „Gare Du Neuss“ nutzt den französischen Begriff für einen Bahnhof und liegt direkt hinter dem Hauptbahnhof im Herzen der Stadt Neuss. Sie verbindet auf einzigartige Weise den historischen Güterbahnhof mit Marktatmosphäre, einem Vintage-Café und einer Veranstaltungshalle. Die Adresse lautet: Karl-Arnold-Straße 3-5 in 41462 Neuss. Für die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln eignen sich natürlich die in den Hauptbahnhof einfahrenden S- oder Regionalbahnen. Hier den Ausgang Zufuhrstraße nehmen, dort nach rechts in die Karl-Arnold-Straße einbiegen und dieser folgen. Nach rund sechs Minuten Fußweg steht man rechts vor den Hallen. Wer mit den Bus-und U-Bahn-Linien 709 bzw. U75 kommt, überquert die Straße an der Ampel in Richtung Hauptbahnhof. Dann wird dieser bis zum besagten Ausgang Zufuhrstraße durchquert und der bereits beschriebene restliche Weg beschritten. Bei einer Ankunft mit anderen Bussen am Bussteig Eingang Nord sind nur wenige Meter in Richtung Furth zu gehen. Dann in die Zufuhrstraße einbiegen und ab der Ecke Weißenberger Weg der Karl-Arnold- Straße wie gehabt folgen. Bei einer Ankunft am Bussteig 1 zunächst die Furtherstraße an der Ampel überqueren, nach links gehen, alle Brücken unterschreiten, am Ende rechts in die Zufuhrstraße einbiegen und dann hinter der Ecke Weißenberg die Karl-Arnold-Straße durchschreiten. Bei der Anreise per Auto ist zu beachten, dass der Zielpunkt noch nicht in jedem Navigationsprogramm aufgeführt und deshalb am besten die Josefstraße 134 als Adresse einzugeben ist. Bei dieser Variante befinden sich die Hallen gleich vor Kopf. Neuss, Rheincargo / Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH & Co. KG, Rheinische Fachhochschule Neuss GmbH, Spedition Kleine GmbH & Co. KG,VSL NRW, WGL Westdeutsche Getränkelogistik Erkelenz, WILMS & WIEGERS GmbH MEDA Küchenfachmarkt GmbH & CO.KG, SBT Hubert Schmitz Datentechnik GmbH & Co.KG. Die Organisatoren bedanken sich bei den Sponsoren des regionalen Ereignisses, die die Veranstaltung materiell und finanziell unterstützen. Sie werden im Programmheft und auf der Vortragsbühne genannt – und auch hier noch einmal gesondert erwähnt: Dachser, EUFH Europäische Fachhochschule, i Drive Fahrschule, Invest in Niederrhein / Standort Niederrhein GmbH, Neuss-Düsseldorfer Häfen und RheinCargo. Anzeige Unsere Partner zur Logistikmesse Neuss Anzeige Dachser SE NL Neuss Brigitte Kampling Neuss brigitte.kampling@dachser.com 0211 5074 132 DHL Daniel Breuer Köln daniel.breuer@dhl.com 0221 1779 542 DSV Deutschland Markus Walke Krefeld markus.walke@de.dsv.com 02151 7131 0 EMO-TRANS GmbH Philipp Luhnen Düsseldorf p.luhnen@emo.de 0211 5456 050 Erkes Nutzfahrzeuge Handels- Vermietungs GmbH Sebastian Erkes Korschenbroich s.erkes@erkes-nutzfahrzeuge.de 02182 8500 EUFH Neuss Sven Hardersen Neuss s.hardersen@eufh.de 02131 4030 60 Fahrschule I Drive GmbH Yasar Calik / Lisa Hähnen Neuss koordination@idrive-fahrschule.de 02131 2028 737

Zukunft Logistik ngz SAMSTAG, 14. APRIL 2018 Rallye, Simulationen und Gewinnspiel NGZ-SV11 F11 VR-Brille inklusive: Die Messebesucher können Lenkmanöver an einem Simulator üben. Vom Klicken bis zum Klingeln – Logistikberufe erleben Im historischen Güterbahnhof in Neuss wird die Logistik mit ihren Tätigkeiten und Berufen einen ganzen Nachmittag lang für Schüler und alle Interessierten lebendig. VON ARND WESTERDORF Der „Tag der Logistik“ am 19. April rund um die Event-Location „Gare Du Neuss“ ist alles andere als trocken. Diese Aussage bezieht sich auf die anschaulich vermittelten Inhalte bei der 6. Orientierungsmesse der regionalen Logistik und soll auch kein schlechtes Wetter heraufbeschwören. Denn der spannende Messetag führt nicht nur in die wettergeschützten Räumlichkeiten am Neusser Hauptbahnhof, sondern auch via Bustransfer in die „heiligen Hallen“ mehrerer Logistikunternehmen. Die Organisatoren aus dem Rhein-Kreis Neuss stellen sich hier den Fragen vieler vorwiegend junger Leute zum Themenkomplex der Logistik: Wie kriegen die das eigentlich immer so schnell hin? Was genau machen die, damit das, was ich heute übers Internet bestelle, mir morgen schon nach Hause geliefert wird? Was passiert in der kurzen Zeit zwischen meinem ersten Klick und dem Klingeln an meiner Haustür? Und welche Berufsmöglichkeiten bietet die Logistik? Unter dem bildlichen Motto „Vom Klicken bis zum Klingeln“ zeigen die beteiligten Spezialisten das ganze Umfeld und die Prozesskette. So lässt sich ganz aus der Nähe erleben, wie die Logistik unserer heimischen Wirtschaft und eigentlich unserem ganzen Leben den Takt vorgibt. Besucher können eine eigene Lieferkette planen oder in einem LKW- Fahrsimulator ausprobieren, wie sich das Brummi-Fahren anfühlt. Eine Rallye, interaktive und informative Stände, Simulationen und Präsentationen in einer attraktiven Kulisse runden den Erlebnis- und Informationstag ab. Dazu gehört auch die so genannte Berufsfelderkundung, kurz BFE. Diese Berufs- und Studienorientierung wird bei der Messe vor allem in zwei gebündelten Messeangeboten wirksam: Neben der schon beschriebenen Logistikrallye sind verschiedene Ausbildungsberufe beziehungsweise Arbeitsplätze vor Ort zu besichtigen. Diese Möglichkeit bieten die Unternehmen 3M, Contargo, Dachser, Lidl und Rheincargo am Vormittag oder Mittag. Im Fokus stehen hierbei folgende Berufsbilder: Berufskraftfahrer, Lokführer, Eisenbahner im Betriebsdienst, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen und Fachkräfte für Lagerlogistik. Die Ausbildungsberufe reichen hin bis zu dualen Studiengängen mit Abschluss als Bachelor und Master. Dieses Angebot geht zum zweiten Mal einher mit einer Berufs- und Studienorientierung des neuen Konzepts KAoA, das in Nordrhein-Westfalen unter dem vollen Namen „Kein Abschluss ohne Anschluss“ den nahtlosen Übergang von der Schule in die Ausbildung oder das Studium ermöglichen soll. Berufsbilder der Logistik Im Rahmen der Logistik-Berufsorientierung (BFE) werden auf der Messe einzelne Berufsbilder aus der Logistik für die Region im Rhein-Kreis Neuss vorgestellt. Dabei werden Schüler der Abschlussklassen Sekundarstufe I und II angesprochen, um die Berufsbilder in gewerblichen und kaufmännischen Ausbildungsberufen sowie logistisch orientierte Fach- und Hochschulstudiengänge kennenzulernen. In gewerblichen Berufen sind zum Beispiel tätig: Berufskraftfahrer, Triebwagenführer oder Fachkräfte für Lagerlogistik. Im kaufmännischen Bereich sind beispielweise aktiv: Schifffahrtsund Luftverkehrskaufleute, FOTOS: THOMAS KLANN / AK LOGISTIK MIT RHEIN-KREIS NEUSS Für die Hin- und Rückfahrt zu und von den Besichtigungen steht ein Busshuttle zur Verfügung, der von den Mitarbeitern des jeweiligen Anbieters beziehungsweise Ausstellers begleitet wird. Die Abfahrtszeiten werden den angemeldeten Teilnehmern im Vorfeld mitgeteilt. Kauffrau oder Kaufmann für KEP-Dienstleistungen (KEP = Kurier-, Express- und Paket- Dienst). Die akademische Logistikausbildung erfolgt in Bachelor- und Masterstudiengängen. Vor diesem Hintergrund geht es auch um die Zukunftsperspektiven, Schnittmengen zu anderen Branchen, Karriereoder Verdienstmöglichkeiten. Verbindliche Anmeldungen zu den BFE-Besichtigungen sind größtenteils schon eingegangen oder können noch unter der angegebenen Kontaktadresse nachgeholt werden. Internet www.logistikberufe-neuss.de, www.berufsorientierung-nrw.de VON ARND WESTERDORF Die Organisatoren der 6. Neusser Orientierungsmesse im Rahmen des „Tages der Logistik“ haben erneut ein spannendes und vielseitiges Programm auf die Beine gestellt. Hier ist neben der Ausstellung von Unternehmen und Institutionen, die im Logistikbereich aktiv sind oder darüber informieren, unter anderem auch die Logistikrallye zu nennen. An der Logistikrallye zur Berufsfelderkundung sind nur Schüler und Studenten teilnahmeberechtigt. Sie können sich den Laufzettel gegen Vorzeigen ihres Schüler- oder Studierenden-Ausweises am Informationsschalter abholen. Die Teilnehmer werden in den Ablauf der Rallye eingewiesen und am Ende wieder vom Servicepersonal „eingefangen“. Auf dem Laufzettel müssen mindestens sechs von insgesamt 16 Stempeln über die Projekttische erreicht sein. Das heißt, auf dem Laufzettel müssen mindestens sechs der 16 Freiflächen und damit Aktionen durch unterschiedliche Stempel bestätigt sein. Die Aufgaben umfassen beispielsweise einen Gabelstapler- (FFZ) Parcours, einen Bahn- sowie einen Flugsimulator (mit VR-Brille für die Effekte der virtualisierten Realität), einen Fahrsimulator in einer LKW- Innenkabine und weitere Aufgaben zu gewerblichen oder kaufmännischen Ausbildungsberufen. Die Deutsche Post DHL Gruppe wartet mit dem elektrisch betriebenen Transporter Street-Scooter auf und lädt an diesem Tag zu einer Mitfahrt ein. Hinter dem gleichnamigen Tochterunternehmen steckt eine von vielen Erfolgsgeschichten, wie sie die zukunftsträchtigen Branchenaussteller schreiben. Zurück zur Logistikrallye: Mit den abgestempelten Laufzetteln können die Teilnehmer dann auch beim Gewinnspiel mitmachen. Die Auslosung der Gewinnerin oder des Gewinners erfolgt noch vor Ort am gleichen Abend des „Tages der Logistik 2018“ am 19. April. Dabei ist der Rechtsweg – wie immer – ausgeschlossen. Als Preis winkt ein Apple iPad mini. Außerdem können die Besucher der Orientierungsmesse für Logistikberufe ihre vorbereiteten Bewerbungsmappen mitbringen und von den Fachleuten der Arbeitsagentur durchchecken lassen. Noch besser: Fertige Initiativbewerbungen für Ausbildungsplätze oder Praktikumsplätze können den Messekontakten direkt übergeben werden. Selbstverständlich können an den Ständen direkt Praktikumsplätze erfragt und vereinbart werden. Viele Unternehmen bieten an diesem Tag der Logistik noch Ausbildungsplätze für den Azubi-Jahrgang 2018 an. Ab 10 Uhr präsentieren Schüler der Oberstufe des Berufskollegs Neuss am Informations-Punkt im Gare Du Neuss ihre praxisnahen Projektergebnisse. Es handelt sich um zuschauerfreundliche Bild- und Filmbeiträge zu einzelnen Berufsbildern aus der Logistikbranche (siehe Seite 2 in dieser Sonderveröffentlichung). Wie wichtig den Verantwortlichen aus regionaler Politik und Verwaltung der Nachwuchs und dessen bestmögliche Ausbildung sind, wollen der Landrat des Rhein-Kreises Neuss, Hans-Jürgen Petrauschke, und der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer mit ihren Besuchen der Logistik-Orientierungsmesse demonstrieren. Viel zum Mitmachen: PC-Fragespiel mit Punktebewertung oder mit dem Joystick im Gabelstapler. Alles erst Spaß, später vielleicht der Traumberuf? Anzeige Unsere Partner zur Logistikmesse Neuss Anzeige IHK Mittlerer Niederrhein Wolfgang Baumeister Krefeld baumeister@krefeld.ihk.de 02151 6350 L.W. Cretschmar GmbH& Co.KG Brigitte Schwedes / Lydia Kehl Düsseldorf brigitte.schwedes@cretschmar.de 0211 7401 125 0 Lidl Vertriebs GmbH & Co.KG Lutz Pokrandt Grevenbroich lutz.pokrandt@lidl.de 02181 6902 200 LTZ Nießen Andreas Nießen Neuss info@ltz-niessen.de 02131 2985 70 Medan Marketing CHECK-IN Thomas Feldges Meerbusch info@checkin-berufswelt.de 02159 8143 190 MIT Rhein-Kreis-Neuss (am Ipunkt) Stefan Arcularius Neuss sarcularius@netales.de 0174 9234 747 Rheincargo / Neuss-Düsseldorfer Häfen Gmbh & Co.KG Thomas Düttchen Neuss tduettchen@nd-haefen.de 02131 5323 200

Sonderveröffentlichungen