Aufrufe
vor 1 Monat

Alles für das Pferd -15.12.2018-

Alles für das Pferd

Alles für das Pferd ANZEIGE Sport trifft Gesellschaft beim CHIO Aachen Gewinnspiel: Unsere Zeitung verlost einmal zwei Karten für die Eröffnungsfeier des Weltfests des Pferdesports am 16. Juli 2019 im Hauptstadion in Aachen. Der CHIO findet im kommenden Jahr vom 12. bis 21. Juli statt. Knapp 360.000 Besucher kamen 2018 zum CHIO nach Aachen, um beim Weltfest des Pferdesports dabei zu sein. Auch im kommenden Jahr begrüßt Aachen vom 12. bis zum 21. Juli 2019 wieder hunderttausende Pferdesportfans. Tennis hat Wimbledon, Fußball hat Wembley und der Pferdesport hat Aachen. Hier, auf dem traditionsreichen Turniergelände zwischen den grünen Hügeln vor den Toren der alten Kaiserstadt, treffen sich einmal im Jahr die besten Pferdesportler der Welt. Angefeuert von hunderttausenden Besuchern, messen sie sich in den fünf Disziplinen Springen, Dressur, Vielseitigkeit, Vierspännerfahren und Voltigieren. Die Stadien sind längst Tempel ihres Sports, 40.000 Besucher fasst das Hauptstadion, mehr als 6000 finden im Deutsche Bank Stadion Platz, dort wo die Dressurwettbewerbe ausgetragen werden. „In Aachen“, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gesagt, „schlägt das Herz des Pferdesports.“ Und doch werden beim Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen (12. bis 21. Juli), nicht nur die herausragenden sportlichen Leistungen gefeiert. Zahlreiche Gäste aus dem Sport und den Medien, aus Kultur, Wirtschaft, Politik und dem Das Hauptstadion beim CHIO in Aachen bietet Platz für 40.000 Besucher. gesellschaftlichen Leben werden wieder nach Aachen reisen, um einfach dabei zu sein. Dabei sein, wenn das Turnier prunkvoll eröffnet wird – mit der traditionellen Eröffnungsfeier am Dienstagabend. Oder wenn sich Stars und Sternchen auf dem roten Teppich der „Media Night“ treffen. Denn längst ist das Turnier, das der 1898 gegründete Aachen-Laurensberger Rennverein organisiert, auch ein gesellschaftliches Großereignis. Im Mittelpunkt der zehn Tage von Aachen stehen einige der berühmtesten Prüfungen der Welt. Der 1927 erstmalig ausgetragene „Rolex Grand Prix“ – der Große Preis von Aachen – zum Beispiel. Oder der Mercedes-Benz Nationenpreis, dieses renommierte und prestigeträchtige „Länderspiel“ der Springreiter. Die großartigsten Dressurreiter der Welt messen sich im Deutsche Bank Preis, Großer Dressurpreis von Aachen. Die Namen aller Sieger stehen angeschlagen an der silbernen Tafel am Einritt zum Hauptstadion. Hier den eigenen Namen zu lesen, krönt jede Sportlerkarriere. „Um in unserem Sport ein wirklich Großer zu sein, musst du in Aachen gewonnen haben“, sagte die in diesem Sommer im Alter von 91 Jahren verstorbene Springreit-Legende Hans Günter Winkler. Längst ist der CHIO Aachen auch digital ein Großereignis. Moderne Technik macht den Sport transparent, preisgekrönte Entwickler haben eine – kostenlose – App entwickelt, die nicht nur bestens informiert, sondern auch glänzend unterhält. Spezielle Features – wie das gemeinsam mit dem offiziellen Technologiepartner SAP entwickelte Audience Judging – begeistern auch Laien für den Sport. Die bekanntesten Blogger des Pferdesports berichten intensiv und oftmals live vom Turniergeschehen, und das CHIO Aachen Social Media-Team nimmt die Fans und Follower vor und hinter die Kulissen mit. Doch auch und vor allem das ist Aachen: Ein Fest des Publikums, ein Volksfest. Ein Fest, das blendend unterhält mit einem spektakulären Rahmenprogramm, mit Shows und Konzerten, mit Kinderbetreuung im „CHIO Aachen ROBY Mitmachen & gewinnen Unsere Zeitung verlost einmal zwei Karten für die Eröffnungsfeier des CHIO Aachen 2019, die am Dienstag, 16. Juli 2019 stattfindet. Wer von heute an bis zum 21.12.2018 um 24 Uhr unter 01379 88 67 10 (50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend) anruft, kann gewinnen. Oder SMS mit dem Kennwort „rp1“, Leerzeichen, Ihrem Namen und Adresse CLUB“ und einem abwechslungsreichem Bühnenprogramm. Und zwischendurch lädt noch das „CHIO-Village“ mit seinen mehr als 200 Zelten und verschiedenen Restaurants zum Shoppen und Verweilen ein. All das zusammen erzeugt diese außergewöhnliche CHIO Aachen-Atmosphäre. Die am Sonntagabend einen ganz besonderen Ausdruck findet: Wenn nämlich am späten Nachmittag des 21. Juli die letzte sportliche Entscheidung gefallen ist, dann zücken Besucher wie Aktive ihre weißen Taschentücher, um sich beim gemeinsamen und gegenseitigen „Winke-Winke“ das Versprechen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr zu geben. Hier in der Aachener Soers, dem Wimbledon, dem Wembley der Reiterei. an 1111 (ohne Vorwahl, 50 Cent/ SMS)! Teilnahme erst ab 18 möglich; ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Verlags oder verbundener Unternehmen. Das Los entscheidet und die Gewinner werden kurzfristig benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns kann nicht erfolgen. Im Übrigen finden Sie unsere Teilnahme- und Datenschutzbedingungen auch unter rp-online.de/ teilnahmebedingungen. Ausgewählte Termine für Reitsportfans im Jahr 2019 Von den Düsseldorfer Reitertagen bis zu den Rheinischen Meisterschaften, von regional bis international: Hier ist eine kleine Auswahl. Die Düsseldorfer Reitertage finden vom 13. bis 16. Juni 2019 im Pferdezentrum Uhlenhof (Dorperweg 35, Düsseldorf) statt. Die Turniere versprechen Reitsport der Spitzenklasse. Das Programm beinhaltet Springen und Dressur bis Klasse S sowie Prüfungen für junge Reiter und junge Pferde. Am 15. Juni bietet das Springen unter Flutlicht im Rahmen der Abendveranstaltung eine ganz besondere Atmosphäre. Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen gibt es unter www.ruf-erkrath.de Die Rheinischen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten sowie auch im Voltigieren werden vom 4. bis 7. Juli in der Landes-Reit- und Fahrschule auf Gut Langfort in Langenfeld ausgetragen. Die Die Springreiter messen sich bei den Düsseldorfer Reitertagen. besten Reiter aus dem hiesigen Landesverband kämpfen im Pferdesportzentrum Rheinland wieder um Titel und Medaillen. In der Dressur sowie im Springen werden in den Altersklassen Ponyreiter, Junioren, Die Vielseitigkeitsreiter küren in Hünxe ihre Rheinischen Meister. Junge Reiter und Reiter/Senioren die Meister gekürt. Die besten Vielseitigkeitsreiter messen sich im Rahmen des Internationalen Vielseitigkeitsturniers des Reit- und Fahrvereins Hünxe. Hier sucht der Rheinische Pferdesportverband vom 4. bis 6. Oktober auf dem Gutshof „Glückauf“ in Hünxe-Bucholtwelmen seine Landesmeister. Mehr Informationen auf www.psvr.de und www.ruf-huenxe.de Die Dressur- und Springreiter treffen sich seit 2011 regelmäßig im sauerländischen Balve zu ihren Deutschen Meisterschaften. Im kommenden Jahr finden die Wettbewerbe vom 13. bis 16. Juni statt. In der Dressur wird ein Titel im Grand Prix Spécial und einer in der Grand Prix Kür verliehen. Gab es bis 2008 noch getrennte Wettbewerbe für Herren und Damen, treten die Dressurreiter seit 2009 gegeneinander an. Bei den Springreitern ist die Meisterschaft der Herren auch für Damen offen, zusätzlich gibt es aber einen Wettbewerb der Amazonen. Jeden Herbst werden auf den Bundeschampionaten in Warendorf 21 Topnachwuchspferde und -ponys aus deutscher Zucht in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen zu Bundeschampions gekürt. Auch 2019 verwandelt sich vom 4. bis 8. September das Gelände rund um das DO- KR-Bundesleistungszentrum in Warendorf in eine riesige Schaubühne für die besten Nachwuchspferde Deutschlands. Die Deutsche Meisterschaft in der Vielseitigkeit findet vom 13. bis 16. Juni erneut in Luhmühlen statt und wird dort im Rahmen einer internationalen Drei-Sterne-Kurzprüfung CIC3* ausgetragen. Nikolaus Simons Rechtsanwalt für Pferderecht Turnierrichter bis Kl. S Pferderecht Sofortige Hilfe bei allen Fragen rund um das Pferd langjährige Erfahrung – kompetent – engagiert Klever Str. 14 • 46509 Xanten Am Wasserturm 6 • 40668 Meerbusch Tel.: +49 (0) 28 01 7 15 10 • www.gs-xanten.de Wir wünschen fröhliche Weihnachten und freuen uns auf den CHIO Aachen 2019. Tickets: 0241/917 1111 www.chioaachen.de

Sonderveröffentlichungen