Aufrufe
vor 11 Monaten

Unser Straelen -25.06.2018-

  • Text
  • Straelen
  • Kinder
  • August
  • Geldern
  • Straelener
  • Juli
  • September
  • Projekt
  • Verein
  • Woche

14 TERMINE TIPPS Große

14 TERMINE TIPPS Große Schätze – kleine Preise Sechsmal mittwochs findet in den Sommerferien in Straelens Innenstadt wieder der Schnäppchenmarkt statt. Die Sommerfrische auf dem Rad genießen Einige Termine hat die Straelener Gruppe im Verein Niederrhein im Juli und August zu bieten. Am Sonntag, 8. Juli, gibt es eine Ganztagesradwanderung „ohne Grenzen“. Die Teilnehmer treffen sich um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz P 1 am Straelener Rathaus. Mit eigenem Fahrradtransport geht es nach Weert zum Startpunkt Trancheeweg 7. Entlang der belgisch-holländischen Grenze führt die Tour rund 50 Kilometer durch Heide, Sanddünen und Nadelgehölz. Picknick sollte jeder selber mitbringen. Eine „Zwei-Länder-Radtour“ steht am Mitwoch, 18. Juli, auf dem Programm. Um 14 Uhr geht es vom Parkplatz P 1 los. Die Strecke ist etwa 28 Kilometer lang, es gibt eine Einkehrmöglichkeit. Am Sonntag, 5. August, heißt es „Abstrampeln für die Grillfete“. Start ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz P 1. Rund 25 Kilometer wird geradelt bis zum Grillfest gegen 17 Uhr auf dem Permeshof am Kuhsteeg 15. Die Anmeldung ist möglich am 26. und 27. Juli von 18 bis 20 Uhr bei Fritz Delbeck, Telefon 02834 8121. Familienfest der Feuerwehr Die Feuerwehr Brüxken-Dam- Rieth lädt zum „Familienfest der Feuerwehr“ auf den Sportplatz in Broekhuysen am Sonntag, 22. Juli, ein. Der Tag beginnt um 12 Uhr mit einer heiligen Messe auf dem Sportplatz. Um etwa 13.30 Uhr beginnt das Familienfest. Mitmachen kann jeder. Die Kameraden der Feuerwehr Brüxken haben sich viele schöne Spiele ausgedacht. Freude und Spaß stehen im Vordergrund. Treffen der Treckerfreunde Die Schlepperfreunde Holt veranstalten ein Treckertreffen, und zwar am letzten Juli-Wochenende (27. bis 29. Juli). Die Planungen laufen, die Veranstalter hoffen auf viele Zusagen. Anmeldungen und Infos auf www.schlepperfreunde-straelen-holt.jimdo.com. Der Straelener Marktplatz ist ein beliebter Treffpunkt für Trödelfans. Wenn sich mittwochs in den frühen Morgenstunden der Marktplatz von Straelen allmählich mit Autos füllt. Wenn die Fahrer die Türen ihrer Wagen öffnen und aus dem Inneren allerlei Kartons, Kisten und sonstige Behälter zu Tage fördern. Wenn sie Tapeziertische aufklappen und Kleiderständer aufrichten. Wenn sie nach dem Ausladen die Autos auf den nahen Parkplätzen abstellen. Wenn sich allerlei Dinge an den einzelnen Ständen ausbreiten. Dann ist Schnäppchenmarkt-Zeit in der Blumenstadt. Der Verkehrsverein Straelen hat den Mittwoch während der Sommerferien für diese Veranstaltung reserviert. Bei Trödelmarkt-Fans erfreut sich dieses Angebot gleichbleibender Beliebtheit. Denn das Reizvolle ist, dass professionelle Händler, die sonst das Geschehen dominieren, hier nicht erlaubt sind. So tauchen immer wieder skurrile Sachen von Dachböden und aus Kellern auf. Und manches „große“ Kind trennt sich von Spielsachen, die es jetzt nicht mehr braucht. Ganz früh aufstehen müssen diejenigen, die ihre Sachen verkaufen möchten. Die Standplätze werden in einem kleinen Büro im Sekun- Eine laue Sommernacht bietet natürlich optimale Rahmenbedingungen. Doch selbst bei Regen lassen sich Filmfans nicht abhalten, das Volksbank-Sommerkino des Kulturrings Straelen zu genießen. Zum neunten Mal bereits findet das Freiluft- Filmvergnügen im Stadtgarten an der Annastraße statt. Das lauschige Ambiente gibt der Veranstaltung ihren besonderen Reiz. Immer wieder ist zu beobachten, wie die Besucher ein ausgedehntes Picknick daraus machen. Mit Campingstühlen, Decken und gut gefüllten Kühlboxen kommen sie an. Wer sich nicht selbst verpflegen will, kann natürlich auf das gute Catering des Teams vom „Straelener Hof“ zurückgreifen. Bei der Filmauswahl machen sich die Verantwortlichen des Kulturrings viele Gedanken. Denn die soll den Geschmack eines möglichst breiten Publikums bedienen. Die Termine in diesem Jahr sind am Freitag und Samstag, 20. und 21. Juli, sowie am Freitag und Samstag, 27. und 28. Juli. Einlass in den Stadtgarten ist ab 20.30 Uhr. Die Filme starten natürlich erst nach Einbruch der Dunkelheit, weshalb das Sommerkino für Kinder vielleicht nicht die richtige Veranstaltung ist. darschulgebäude vergeben. Dabei gilt die Devise „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Für die Kinder ist ein spezieller Bereich rund um die Pfarrkirche St. Peter und Paul vorgesehen. Trödeln darf aber auch der nicht, der Super-Schnäppchen mit nach Hause nehmen möchte. Denn erfahrungsgemäß sind die Fans dieses Marktes ebenfalls früh unterwegs. Gerade Besucher aus den Niederlanden können den alten Schätzchen jede Menge abgewinnen. Und es gibt fast nichts, was es nicht gibt beim Straelener Schnäppchenmarkt. Kleidung, Schuhe und Schmuckstücke stehen bei Frauen ganz oben auf der Liste. Eher zu den „Männersachen“ zählen alte Biergläser und Computerzubehör. Für den nächsten Urlaub lassen sich allemal dicke Schmöker aus jeder Literaturgattung abstauben. Die sechs Schnäppchenmarkt-Termine in diesem Jahr sind am 18. und 25. Juli sowie am 1., 8., 15. und 22. August. Um 9 Uhr ist offiziell der Handelsbeginn. Doch manchmal kommen die Anbieter gar nicht richtig dazu, ihre Ware auszupacken. Denn die Schnäppchenjäger warten mitunter nicht darauf, dass es 9 Uhr schlägt. Der Schluss ist jeweils gegen 15 Uhr vorgesehen. Viermal Filmvergnügen im Stadtgarten Michael Nyqvist spielt in „Wie im Himmel“. Am 20. Juli läuft „Das Leben ist ein Fest“, eine Komödie aus Frankreich. Am 21. Juli gibt es „The Big Sick“, eine dramatische Liebesgeschichte aus Chicago. Der 27. Juli ist reserviert für „Wir sind die Neuen“, eine deutsche Komödie über das Aufeinandertreffen von einer Senioren-WG und gestressten Studenten. Den Abschluss der diesjährigen Staffel macht am 28. Juli „Wie im Himmel“. In dem schwedischen Film übernimmt ein berühmter Dirigent die Leitung eines Amateur-Kirchenchors. Eintrittskarten für diese beliebte Filmreihe gibt es nur an der Abendkasse. Sie kosten pro Film fünf Euro.

Unser STRAELEN SWK – IHR STADTWERK VOR ORT 15 ANZEIGE SWK versorgt Straelen mit Energie Die Kuhstraße in Straelen gehört zu den ersten Adressen in der Straelener Innenstadt. Dort unterhält die SWK, der Energieversorger für Straelen und Wachtendonk, sein Servicebüro. Hier werden die Kunden bei allen Fragen rund um Gas und Strom kompetent beraten. Die SWK ist aber mehr als „nur“ ein Energieversorger. „Als kommunales Stadtwerk aus der Region liegen uns die Menschen, die hier wohnen, am Herzen“, betont Gianni Capasso, Abteilungsleiter Vertrieb für Privatund Gewerbekunden bei der SWK. Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung und die aktive Teilnahme an der Gestaltung des öffentlichen Lebens haben bei der SWK eine lange Tradition. Deshalb unterstütze und fördere die SWK mit der Kampagne „Wir für Straelen“ Kultur, Sport und soziale Einrichtungen. Einige Beispiele unterstreichen das Engagement. „Mit Hilfe der SWK wurde zum Beispiel der Kinderbecken-Bereich im Fitnessbad „Wasserstraelen“ im vergangenen Jahr verschönert. Auch unterstützen wir seit Jahren die Bürgerhalle in Herongen“, sagt Dorothee Winkmann, Leiterin Unternehmenskommunikation der SWK. Die Zusammenarbeit mit den Sportvereinen, ein weiteres Beispiel für das SWK-Engagement, soll fortgesetzt werden. Viele publikumswirksame Veranstaltungen in Straelen zieren das SWK-Logo. Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass bei deren Zustandekommen die SWK ein wichtiger Partner ist. So haben alle etwas davon – die Macher, die auf diese Weise ihre Vorstellungen realisieren können, und die Besucher, die sich an den unterschiedlichen, liebevoll konzipierten Darbietungen erfreuen können. Die Stadtwerke unterstützen die Open-Air-Veranstaltung „Couch’n’Concert“, die auch in diesem Jahr wieder das Stadtfest in Straelen eröffnet. Um einen Eindruck über die Bandbreite der Veranstaltungen zu erhalten, die durch die SWK unterstützt werden, nennt Winkmann weitere Beispiele. Dazu gehören Großereignisse wie das Open-Air „Couch’n’Concert“, mit dem seit einigen Jahren das Stadtfest eröffnet wird, oder das Sommerkino des Kulturrings im Stadtgarten an der Annastraße. Im März war die SWK auch Partner bei der Premiere des Lightwalks. Wegen dessen großartigen Erfolgs werde man bei der Fortsetzung des Lichtspektakels wieder mit von der Partie sein, kündigt Winkmann an. Natürlich versorgt die SWK die Bürger in Straelen auch gern zuverlässig und zu günstigen Konditionen mit Strom und Gas. Bei einem Wechsel zur SWK lässt sich derzeit sogar bares Geld sparen. Im Vergleich zum örtlichen Grundversorger kann man mit dem „meinSWK KLASSIK“-Tarif bei einem jährlichen Durchschnitts-Verbrauch von 3000 Kilowattstunden 63,04 Euro sparen. Mit dem Preisvergleichsrechner auf www.swk.de kann jeder auf recht einfache Weise seine persönliche Preisersparnis berechnen. Wer sich für das Produkt „meinSWK KLASSIK„ entscheidet, bekommt außerdem die kostenlose SWK-Card dazu. Mit dieser Kundenkarte gibt es Rabatte bei bundesweit mehr als 3000 Freizeitangeboten. Individuelle Beratung erhält man aber auch im SWK-Service- Büro an der Kuhstraße 11 (Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag von 9 bis 13 Uhr sowie Donnerstag von 14.30 bis 17.30 Uhr). „Oder Sie besuchen uns beim Straelener Stadtfest am 30. Juni/ 1. Juli“, sagt Gianni Capasso, „dort wird die SWK mit einem Infostand und Glücksrad vertreten sein.“ Das Servicebüro der SWK an der Kuhstraße in der Straelener Innenstadt.

Sonderveröffentlichungen