Aufrufe
vor 6 Monaten

Schule.Studium.Weiterbildung. -02.06.2018-

Schule.Studium.Weiterbildung.

Schule.Studium.Weiterbildung. WIE ES NACH DEM ABI WEITERGEHEN KANN 10. Juni 2018 12 00 –17 00 Tag der offenen Tür Info- und Beratungstag: 23. Juni 2018 Besuche uns, noch freie Ausbildungsplätze in: Ergotherapie, Physiotherapie Präha Gesundheitsschulen Düsseldorf www.praeha.de Besuche uns, freie Ausbildungsplätze: Gymnastiklehrer/in, Motopäde/in, Fitness- und Wellness-Coach Präha Weber-Schule Düsseldorf www.praeha.de Internat mit Privater Sekundarschule Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe www.schloss-varenholz.de 05755 962-0 EINLADUNG ZUM SCHNUPPERTAG 16. Juni 2018, 10-15 Uhr Workshops, Vorlesungen und reale Projekte erleben! EMBA-Campus im Medienhafen, Speditionstraße 9, Düsseldorf Jobchancen durch Fremdsprachen Der Bildungsgang zum staatlich geprüften Kaufmännischen Assistenten Schwerpunkt Fremdsprache bietet eine gute Alternative zum Studium – die Absolventen sind bei Unternehmen sehr begehrt. VON BRIGITTE BONDER Am Düsseldorfer Berufskolleg Bachstraße können Schulabsolventen eine vollzeitschulische Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten mit Schwerpunkt Fremdsprachen absolvieren. Im Laufe des zweijährigen Bildungsgangs werden kaufmännisch-wirtschaftswissenschaftliche, fremdsprachliche und bürotechnische Kenntnisse vermittelt und angewendet. Zeitgleich werden die Schüler auf die Weiterbildungsprüfung „Fremdsprachenkorrespondent“ vorbereitet, die am Ende des zweiten Ausbildungsjahrs vor der IHK zu Düsseldorf abgelegt wird. Voraussetzung für die Ausbildung ist die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife. Alle Unterrichtsfächer sind auf den Erwerb kaufmännischer und wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse ausgerichtet. „Die Grundlagen werden unter anderem in den Fächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Nach der Ausbildung mit Fremdsprachen-Schwerpunkt warten internationale Jobangebote. FOTOS: CHRISTOPH GÖTTERT Volkswirtschaftslehre, Informationswirtschaft und Personalwirtschaft mit Arbeitsrecht gelegt“, erklärt Martina Ullrich, Bereichsleiterin am Berufskolleg Bachstraße. Die Sprachfächer Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch legen den Fokus auf die jeweilige Geschäftssprache. „Es werden also keine Kurzgeschichten analysiert, sondern ganz konkret und praxisorientiert Geschäftskorrespondenz, Übersetzungen von Fachtexten, Geschäftstelefonate und Präsentationen zu kaufmännischen Themen in der Fremdsprache vermittelt und geübt.“ Teile der Ausbildung finden im Lernbüro des Berufskollegs statt. Hier übernehmen die Schüler für mehrere Stunden in der Woche praxisorientierte Aufgaben in verschiedenen Abteilungen eines Dienstleistungsunternehmens. „Wir haben den Büroalltag im Lernbüro bereits gut kennengelernt und unzählige Telefonate in beiden Fremdsprachen absolviert“, sagt Deborah Zimmermann. Die Absolventin befindet sich gerade im letzten Teil des Auswahlverfahrens für eine Stelle als Fremdsprachenkorrespondentin beim Auswärtigen Amt. „Integrativer Spanisch, Englisch und Französisch sind Schwerpunktfächer. Bestandteil der Ausbildung ist zudem ein mindestens sechswöchiges betriebliches Praktikum gegen Ende des ersten Ausbildungsjahrs“, betont Martina Ullrich. „Rund 40 Prozent eines Jahrgangs absolviert das Praktikum im Ausland.“ Besonders gefragt sind Frankreich, Großbritannien und Spanien, aber natürlich auch USA, Australien oder Neu-Kaledonien. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind in Düsseldorf und Umgebung sehr gut. „Die Möglichkeit, die kaufmännische Ausbildung mit den Fremdsprachen zu verbinden, ermöglicht einen breitgefächerten Einstieg in die Berufswelt“, so Cristina Jäger. Sie hat bereits vor den Abschlussprüfungen eine Jobzusage und wird als Marketing Assistentin in die Lebensmittelbranche einsteigen. „Hierbei kann ich meine Fähigkeiten im Bereich Fremdsprachenkorrespondenz und meinen kaufmännischen Hintergrund gut einbringen.“ Die Absolventen finden in der Regel schnell einen interessanten Arbeitsplatz. Anna Bathge zog es 2015 direkt nach Frankreich. „Ich habe mich durch die Ausbildung gut vorbereitet gefühlt, als ich meinen ersten Job im Ausland begann“, blickt sie zurück. „Ich konnte mit meinen Fremdsprachenkenntnissen und dem Verständnis für VWL und BWL punkten.“ Derzeit absolviert sie ihren Master berufsbegleitend im Bereich Management und Unternehmensführung. Termin: Am Samstag, 9. Juni, findet am Berufskolleg Bachstraße Düsseldorf von 10 bis 13.30 Uhr ein Infotag statt. Abitur 2018 Zukunft braucht Persönlichkeiten. Wir prägen sie. Beruflicher Erfolg braucht Persönlichkeit. Mit dem Studium an der eufom Business School bilden Sie Ihre persönlichen Kompetenzen gezielt heraus. Praxisnah und international. Bachelor of Arts (B.A.) International Business Management Bachelor of Science (B.Sc.) Business Psychology Bachelor of Arts (B.A.) Marketing & Digital Media Die eufom Hochschulzentren Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt a. M., Hamburg, Köln, München, Stuttgart 0800 1 97 97 97 eufom.de Semesterstart September 2018 Die eufom ist die Business School der FOM Hochschule, der mit mehr als 46.000 Studierenden größten privaten Hochschule Deutschlands. Grenznahe Hochschule in Venlo kennenlernen (rps) Die Fontys Venlo University of Applied Sciences lädt am 6. Juni zum Abend der offenen Tür. An der grenznahen Hochschule werden insgesamt 14 Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Logistik und Informatik auf Deutsch und Englisch angeboten. Die Fontys Venlo zeichnet sich dabei besonders durch eine internationale Ausrichtung und einen hohen Praxisbezug aus. Letzterer wird unter ▶Klavierunterricht in D-Kaiserswerth: 40 77 18 ▶Lateinunterricht f. alle Klassen, 0211/4982315 ▶Mathe Nachhilfe in D‘dorf, 01 70 / 2 21 22 32 Englisch und Spanisch (Muttersprache) für Kinder und Erwachsene. 02 11 / 6 79 95 58 Oberstudienrat erteilt Nachhilfe in Mathematik, Physik und Chemie 01 63 / 3 51 88 24 FONTYS VENLO UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES INTERNATIONAL UND PRAXISORIENTIERT STUDIEREN Bachelorstudiengänge: • International Business • International Marketing • International Finance & Control • International Fresh Business Management • Maschinenbau • Industrielles Produkt-Design • Mechatronik • Software Engineering • Wirtschaftsinformatik • Logistics Engineering • Logistics Management Masterstudiengänge: • Master of Business Administration (MBA) • M.Sc. Business and Management • M.Sc. International Logistics and Supply Chain Management Abend der offenen Tür: Mittwoch, 6. Juni 2018 18:00-21:00 Uhr Jetzt noch bis zum 15. August anmelden! Fontys Venlo University of Applied Sciences, Tegelseweg 255, 5912 BG Venlo, Niederlande Kontakt Student Service Centre: campusvenlo@fontys.nl, +31 (0)8850 76022 fontysvenlo.nl anderem durch zahlreiche Projektarbeiten mit renommierten Unternehmen und zwei sechsmonatigen Praktika realisiert. Darüber hinaus profitieren die Studenten von interaktiven Vorlesungen, die in Arbeitsgruppen aus maximal 30 Studenten stattfinden und von einem Studienlaufbahnbegleiter, der sie in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung individuell fördert. Voraussetzung für ein Studium an der Fontys Venlo sind Abitur oder Fachabitur, wobei Private Grundschule soll erweitert werden Private School of Life plant Realschule (rps) Schule anders leben – nach diesem Prinzip wird in der Private School of Life seit ihrer Gründung und dem erfolgreichen Start im Jahre 2014 gelernt und gelebt. In der Villa am Annaberg in Rheinberg wird der Fokus vor allem auf die individuelle Förderung der Kinder entsprechend ihrer Begabungen gesetzt. Kleine Lerngruppen von fünf bis zehn Schülern und eine familiäre Umgebung im gehobenen Ambiente bieten in der Private School of Life die bestmögliche Lernumgebung als Voraussetzung für eine erfolgversprechende Entwicklung des Kindes. In der staatlich genehmigten privaten Grundschule hat die Persönlichkeitsfindung eines jeden Kindes von der ersten Klasse an einen besonderen Stellenwert. Gründerin und Schulleiterin Ursula Schwutke sieht das Kind als Mittelpunkt mit all seinen Stärken und Potentialen. Durch das Konzept des projektorientierten Lernens und die besondere Gestaltung der Lernräume haben die Schüler die Möglichkeit, vielfältige Erfahrungen und es für die einzelnen Studiengänge keinen Numerus Clausus (NC) gibt. Die Einschreibung für das Anfang September beginnende Wintersemester ist noch bis zum 15. August möglich. Am 6. Juni haben Interessenten in der Zeit von 18 bis 21 Uhr die Möglichkeit, sich einen persönlichen Eindruck vom Campus, den Vorlesungsräumen und der Studienatmosphäre zu verschaffen. Mehr unter www.fontysvenlo.nl Fünf bis zehn Kinder sind in einer Klasse. FOTO. PRIVATE SCHOOL OF LIFE Entdeckungen zu machen und eine besondere Motivation und Freude am Lernen zu entwickeln. Das 40.000 Quadratmeter große Außengelände mit seinem Wald- und Parkgelände rund ums Schulhaus, dem hauseigenen Tennisplatz und Swimming-Pool sowie den Terrassen und Pavillions hat ebenfalls seinen Anteil am Schulkonzept. Derzeit befindet sich der Ausbau der Schule zur Realschule als weiterführende Schule in Gründung. Mehr unter www.private-school-of-life.de BWL praxisnah studieren – mit Auslandserfahrung Infotag zum Programm „Bachelorplus“ am 16. Juni (rps) Das Studienprogramm „Bachelorplus“ der DAA Wirtschaftsakademie in Düsseldorf kombiniert Studium, Ausbildung und Auslandsjahr und zertifiziert in relevanter IT. So qualifiziert es für eine Karriere als Fach- oder Führungskraft. Das Programm findet zwei Jahre in Düsseldorf und ein Jahr in Lancaster (Nordengland) statt. Die Studenten erwerben zwei Im Internat Schloss Varenholz werden Kinder und Jugendliche individuell nach ihren Stärken und Ressourcen betreut. FOTO: VARENHOLZ Das Leben im Internat – ein Schloss besuchen Abschlüsse: einen kaufmännischen Berufsabschluss (Staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistent) und einen Bachelor. Neben intensivem Englischtraining als Vorbereitung für das Englandjahr, werden die Studenten in Microsoft Office und SAP zertifiziert. Diese Kombination von Qualifikationen kommt auf dem Arbeitsmarkt gut an. Infotag: Am Samstag, 16. Juni, 11 Uhr, DAA Wirtschaftsakademie Düsseldorf, mehr unter www.besseralsuni.de (rps) Die Private Sekundarschule und die Jugendhilfeeinrichtung mit Internat Schloss Varenholz veranstalten am 10. Juni einen Tag der offenen Tür mit Schlossfest. Eingebunden in ein buntes Rahmenprogramm bietet das Fest den Gästen die Gelegenheit, die Einrichtung Schloss Varenholz in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen und mit der Familie einen unterhaltsamen und entspannten Sonntagnachmittag zu verbringen. Kinder und Jugendliche können sich bei zahlreichen Aktions- und Mitmachangeboten austoben. Und natürlich werden für die Familien auch Führungen durch die Räumlichkeiten der Einrichtung angeboten. Für Eltern, die sich ausführlich und individuell hinsichtlich einer möglichen Aufnahme ihres Kindes in die Schule oder das Internat beraten lassen möchten, veranstaltet Schloss Varenholz am 23. Juni in der Zeit von 12 bis 17 Uhr zudem noch einmal einen speziellen Infotag. In einer zentralen Veranstaltung um 14 Uhr stellt die Schul- und Einrichtungsleitung an diesem Tag in kompakter Form das pädagogische Gesamtkonzept von Schloss Varenholz vor. Weitere Infos unter www.schloss-varenholz.de

Sonderveröffentlichungen