Aufrufe
vor 1 Monat

Wintergärten -18.10.2017-

Wintergärten

Wintergärten HEIZSYSTEME FÜR DAS ZIMMER MIT AUSSICHT Wärme aus der Wand Wenn es draußen kühler wird, wird die Heizung angestellt. Das gilt auch für einen Wintergarten, vor allem, wenn dieser das ganze Jahr ber genutzt wird. VON MICHAEL IN’T ZANDT Mittlerweile kann aus einem breit gefächerten Kanon von Heizsystemen gewählt werden. Die Funktionen sind aber gleich: Eine Heizung sorgt nicht nur für ein warmes und angenehmes Raumklima, sondern sie trägt auch zur Vermeidung von Kondenswasser bei und beugt somit einer Schimmelbildung vor. Deshalb sollte schon bei der Planung das richtige Heizungssystem gewählt werden. Immer beliebter werden in Wintergärten die sogenannten Für die Beheizung eines Wintergartens stehen unterschiedliche Heizsysteme zur Verfügung. FOTO: GMS Flächenheizungen. Neben der bekannten Fußbodenheizung ist auch die Wandheizung eine mögliche Option für den Wintergarten. Die gängigste Methode basiert – wie auch bei vielen Zentralheizungssystemen – auf warmem Wasser. Das Wasser zirkuliert durch in der Wand verlegte Rohrsysteme und erwärmt zunächst die Wand und gibt anschließend die Wärme gleichmäßig an den Raum ab. Die Vorteile: Das System ist besonders platzsparend, Staubpartikel werden nicht – wie bei anderen Systemen – durch die Luft gewirbelt, und in den Sommermonaten kann das System für eine passive Raumkühlung sorgen, wenn das Wasser kalt bleibt. Auch Schimmelprobleme können dank einer Wandheizung minimiert werden. Wenn Außenwände im Wintergarten leicht erwärmt sind, setzt sich hier nur wenig Kondenswasser ab. und das Risiko für Schimmelbildung sinkt. Allerdings eignet sich eine Wandheizung nicht für jeden Wintergarten. Für eine effektive Wärmeleistung muss die Fläche, in der die Rohre verbaut werden, groß genug sein. Darüber hinaus sollte bedacht werden, dass in Außenwände verbaute Systeme nur dann den gewünschten Effekt erzielen, wenn die Wände über eine entsprechende Dämmung verfügen. Darüber hinaus können Möbel vor den beheizten Wänden nur bedingt platziert werden, da sie die Verteilung der Wärme und damit die Effektivität des Heizsystems beeinträchtigen können. Und wer etwas an die Wand hängen möchte, muss aufpassen. Denn Nägel oder Bohrlöcher können die in der Wand verlegten Rohre schnell beschädigen.

Sonderveröffentlichungen