Aufrufe
vor 2 Monaten

Xantener Herbstmarkt -13.10.2017-

Xantener Herbstmarkt

Shoppen und stöbern Der Herbstmarkt lockt mit Aktionen, Schmörkes und Dixie. Das Wochenende wird in Xanten herbstlich bunt. Die Interessengemeinschaft Gewerbetreibender Xanten (IGX) hat im Oktober den Tisch reich gedeckt und lädt am Wochenende zum beliebten Herbstmarkt ein. Er ist in der Innenstadt am Samstag, 14. Oktober, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 15. Oktober von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Herbstmarkt in der Domstadt ist für die Geschäftsleute eine Gelegenheit, die neuesten Trends zu zeigen. Am verkaufsoffenen Sonntag der IGX-Einzelhändler öffnen die Geschäfte ab 13 Uhr. Dann wird die Innenstadt zur Flanier- und Shoppingmeile. Es gibt Buntes rund um den Herbst, kündigt IGX-Sprecher Christian de Fries an. „Das ist ein herbstliches Veranstaltungshighlight mit vielseitigem Angebot.“ Die Geschäftsleute haben für ihre Kunden verschiedene Aktionen vorbereitet. Wie in den vergangenen Jahren auch, kommt der Herbstmarkt ohne ein gesondertes Rahmenprogramm aus. Die enorme Warenvielfalt in der Innenstadt auf dem Herbstmarkt wie in den Geschäften ist Programm genug. Der Xantener Herbstmarkt zieht regelmäßig Besucher aus Nah und Fern an. „Die Rotarier sind wieder mit einem eigenen Stand vertreten“, sagt Marktleiter Manfred Albrecht, der den Markt seit vielen Jahren organisiert. Zu einer Besonderheit lädt die Ortsgruppe Xanten des Naturschutzbunds Deutschland (Nabu) ein: Sie will über ihre Arbeit informieren und mit den Besuchern frischen Apfelsaft pressen und probieren lassen. Zusätzliche Pommesbuden wird es nicht geben, aber trotzdem müssen Besucher, die auf dem Marktplatz nicht nur stöbern, sonden auch essen möchten, nicht hungern. Albrecht freut sich schon: „Da haben wir sehr gute Angebote, gerade an Hausmannskost. Es gibt unter anderem Schmörkes mit Frikadellen und Salat.“ Am Samstag tritt ein Knappenquartett auf, am Sonntag spielt eine Musikgruppe aus Köln Dixieland. Für die Unterhaltung der Kinder ist ebenfalls gesorgt. Sie können sich auf einem zehn mal zehn Meter großen Trampolin austoben. Die Vielfalt des Warenangebots macht den Reiz des Xantener Herbstmarkts aus. Neben Pflanzen gibt es auch Kürbisse, Apfelsaft und mehr. Samstag, 14. Oktober: 10.00–18.00 Uhr Sonntag, 15. Oktober: 11.00–18.00 Uhr Bei schönem Wetter kommen die Besucher in Scharen, um auf dem Xantener Herbstmarkt zu stöbern und einzukaufen. Herbstlicher Mix Etwa 70 Aussteller werden erwartet. Am Wochenende werden wieder rund 70 Anbieter ihre Stände auf dem Xantener Herbstmarkt aufschlagen. „Derzeit liegen uns 63 Anmeldungen vor. Aber wir telefonieren tagtäglich“, sagt Marktleiter Manfred Albrecht, der seit vielen Jahren für die Xantener Geschäftsleute den Herbstmarkt organisiert. Im Laufe der Jahre hat er eine ansehnliche Adressenkartei zusammengestellt mit Ausstellern, die er entweder auf anderen Märkten im ganzen Bundesgebiet entdeckt hat oder die schon mehrfach in Xanten ihren Stand aufgebaut und Kunsthandwerkliches angeboten haben. Jedes Jahr arbeitet Albrecht seine lange Liste ab, telefoniert mit Ausstellern, lädt sie nach Xanten ein. Viele melden sich auch selber bei ihm, weil es ihnen so gut gefallen hat und sie in Xanten gerne wieder dabei sein wollen. Viele Stammbeschicker haben zugesagt, dazu kommen wie in jedem Jahr einige Neuzugänge. Es mache keinen Sinn, das Gleiche sechsmal anzubieten, meint Albrecht. „Darum achten wir bei der Zusammenstellung auf eine ausgewogene Mischung“, sagt er und lädt zum Stöbern, Schlendern und Shoppen ein. Die Händler kommen vom Niederrhein, aus Westfalen, dem Ruhrgebiet und aus dem Sauerland. Sie zeigen und verkaufen ihre handgefertigten Waren, von Schmuck und Mode über warme Schaffelle bis hin zu Tischdecken und kunsthandwerklichen Dekorationsartikeln. In diesem Jahr sind zum Beispiel Patchwork, Selbstgenähtes, Schals, Wohnaccessoires und Strickwaren mit dabei. 25.000 und mehr Besucher kommen normalerweise an den beiden Tagen in die Xantener Innenstadt. Viele von ihnen loben das Ambiente, in dem der Herbstmarkt der Interessengemeinschaft Xanten stattfindet.

Sonderveröffentlichungen